Hurghada - ägyptisches Ferienzentrum



Sandstrand und das klare Wasser des Roten Meeres, wunderschöne Riffe und die Wracks gesunkener Schiffe - das alles ließ in den zurückliegenden 30 Jahren aus einem unbedeutenden Fischerdorf das große ägyptische Ferienzentrum Hurghada heranwachsen.
In unmittelbarer Nähe des internationalen Flughafens Hurghada erstreckt sich die Stadt mit ihren über 60.000 Einwohnern entlang der Küste des Roten Meeres. Etwa zwei Kilometer südlich der nicht sonderlich attraktiven Altstadt ist ein neues Stadtzentrum entstanden; während die Grenzen der Stadt durch immer wieder hinzugefügte, mehr oder weniger luxuriöse Hotelanlagen, sich ständig erweitern. Begünstigt durch ein warmes Klima, in dem die mittleren Tagestemperaturen nicht unter 20° Celsius absinken, ist das Gebiet um Hurghada ganzjährig von Touristen bevölkert. Deutsche Urlauber benötigen zur Einreise ein Visum. Hurghada als Stadt bietet mit dem Besuch des Basars und der Teilnahme am nicht überschäumenden Nachtleben außerhalb der Hotelanlagen, im Vergleich zu anderen Urlaubszentren nur wenig Attraktives. Dieser Umstand wird aber mehr als ausgeglichen, durch das Angebot von verschiedensten Sport- und Freizeitaktivitäten zu Lande und im und auf dem Wasser. Wer hier seinen Urlaub verbringt, der wird sicher neben dem üblichen Badevergnügen an Ausflügen zu den Riffen teilnehmen, um dort zu tauchen oder zu schnorcheln. Wer lieber trocken bleiben möchte, der kann die herrliche Unterwasserwelt bei einer Ausfahrt mit dem Glasbodenboot kennenlernen.

Besonders erlebnisreich ist die Teilnahme an einem der angebotenen Rundflüge über der Wüste und dem Meer. Oder man lässt sich in die junge Sportart des Kite Surfings, mit Lenkdrachen und Surfbrett, einführen. Ein Urlaub in Hurghada bietet aber auch zahlreiche Möglichkeiten von Ausflugsfahrten zu attraktiven Reisezielen Ägyptens. Ein Wüstenausflug im geschlossenen Jeep bis zu einem Beduinendorf oder eine Delphin-Safari auf das Rote Meer sind möglich. Sehr interessant - aber wegen der langen Fahrzeiten von drei bis sechs Stunden auch ziemlich strapaziös - sind die Bustouren nach Luxor oder Kairo. Zumindest nach Kairo sollte man eine Übernachtung einplanen, um neben den Pyramiden und dem Ägyptischen Museum sich auch noch andere Sehenswürdigkeiten anschauen zu können.

Zurück zur Übersicht: Urlaub Ägypten








Sehenswürdigkeiten - Reiseziele - Urlaubsaktivitäten - Ausflugsorte - weltweit
Formentera UrlaubsaktivitätenSixtinische Kapelle im VatikanPortugal: MärkteRio Pinturas - Höhle der HändeSehenswürdigkeiten: Australisches OutbackBrasilien Sehenswürdigkeiten


Flagge Ägypten
Code Link für Ihre Website



Sonnenländer © 2019 www.sonnenlaender.de