Naturreservat Ischigualasto



Das Naturreservat Ischigualasto befindet sich im Nordwesten von Argentinien. Genauer gesagt befindet sich dieses außergewöhnliche Naturgebiet in der Provinz San Juan. Insgesamt erstreckt es sich über etwa 8.000 km². Im Jahre 2000 entschied die UNESCO, dass Ischigualasto in die Liste der Weltnaturerbe
aufgenommen werden sollte, was Ischigualasto zu einer besonderen Bedeutung innerhalb der Naturgebiete Argentiniens und ganz Südamerikas verhalf. Das Naturreservat und seine besonderen Sehenswürdigkeiten können von den Besuchern in einem gemieteten Auto oder auch mit erfahrenen Führern erkundet werden. Das Besondere an dem Gebiet des Naturreservat Ischigualasto ist seine absolute Trockenheit. Der Naturpark ist eine Wüstenlandschaft, die durch viele natürlich durch Erosion entstandene Gesteinsformationen wirkliche naturgeschichtliche Highlights bietet. Die Steinformationen erinnern häufig an Gegenstände des Alltags und lassen bei Touristen und Wissenschaftlern zahlreiche Assoziationen zu. So gibt es in Ischigualasto ein "U-Boot" oder einen "Pilz". Bis 1989 war die "Wunderlampe Aladins" das bekannteste Wahrzeichen des Parks. Doch dann musste die Verantwortlichen für den Naturpark den Einsturz dieses Stein-Monuments verkraften. Die Ischigualasto-Formation ist auch für die Funde der verschiedensten fossilen Knochen von Dinosauriern bekannt. Beispielsweise wurden dort der Herrerasaurus und Eoraptor gefunden, beides gefährliche Raubsaurier. Durch die Funde der Ischigualasto-Formation konnten zahlreiche Fortschritte in der Dinosaurier-Forschung gemacht werden. So konnte auch durch zahlreiche Reptilien-Funde die Entwicklung der Wirbeltiere besser nachvollzogen werden.

Touristen können das Naturreservat Ischigualasto über den kleinen Ort Los Baldecitos erreichen. Größer ist der Ort San Agustín de Valle Fértil, in dem die Besucher auch einheimische Kunst kennen lernen können, sowie mehr über die präkolumbianische Geschichte erfahren. Auch zahlreiche Fundstätten dieser vergangenen Kultur gehören zu den Sehenswürdigkeiten in diesem bedeutenden Naturreservat Argentiniens. So kommen in Ischigualasto besonders Besucher auf ihre Kosten, die sich sowohl für Natur-Kostbarkeiten als auch die Geschichte Südamerikas interessieren. Für Naturfreunde sind auch die Wüstenpflanzen in Ischigualasto eine Besonderheit von Kakteen bis Sukkulenten ist hier die typische Wüsten-Fauna Südamerikas vorhanden. Interessant ist es auch im Naturpark die speziellen Windverhältnisse zu erleben. Besonderheit ist der "Zonda", ein starker Föhnwind.

Zurück zur Übersicht: Sehenswürdigkeiten Argentinien







Flagge Argentinien
Code Link für Ihre Website



Sonnenländer © 2019 www.sonnenlaender.de