Das historische Kaufhaus in Freiburg



Es ist eines der eindrucksvollsten Gebäude in der Freiburger Altstadt und fällt bei einem Streifzug durch die Gassen sofort ins Auge. Die Rede ist vom historischen Kaufhaus, welches mit seiner prächtigen roten Fassade ein beliebter Treffpunkt und
Ausflugsort von Touristen ist. Schon die vielen Details, die man von Weitem an dem Gebäude erkennen kann, machen neugierig und wecken das Interesse an der Sehenswürdigkeit. Auch die Räume im Inneren sind sehr beeindruckend und laden zu einer kleinen Reise in die Vergangenheit ein. Das genaue Entstehungsjahr des historischen Kaufhauses ist nicht bekannt. Erstmals erwähnt wurde es im Jahr 1378, als die Dynastie Habsburg sich dem Bauwerk annahm. In den darauffolgenden Jahren rückte es vermehrt in den Mittelpunkt des Interesses, wurde für verschiedene Zwecke immer wieder neugestaltet und erweitert. Zu Anfangszeiten wurde das historische Kaufhaus für die Zollabwicklung genutzt. Da es sich direkt an den Stadtmauern befindet, war es ein idealer Ort um den Zollverkehr zu regeln und auch Waren dort zu lagern. Nachdem das Bauwerk mehrmals beschädigt und umgebaut wurde, diente es in den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts als Parlamentsgebäude von Südbaden, heute werden hier Veranstaltungen ausgetragen und interessante Führungen angeboten.

Im Inneren des historischen Kaufhauses besticht vor allem der riesige prunkvolle Kaisersaal, der Ende des 19. Jahrhunderts nach Kaiser Wilhelm dem Ersten benannt wurde. Dieser speiste und feierte vor mehreren 100 Jahren in dem Saal, weshalb man den größten Raum des Kaufhauses nach ihm benannte. Die zum Teil original erhaltene Stuckdecke und die vielen stilvollen Gemälde und Kunstwerke erinnern noch immer an die kaiserliche Zeit und versprühen einen Hauch Romantik. Im Kaisersaal finden heutzutage gemütliche Konzerte und Veranstaltungen statt, die Kunst- und Kulturfreunde gerne besuchen. Auch die vier anderen Räume, wie der Kaminsaal oder die Rokokostube, wirken sehr einladend und werden hauptsächlich für Vorlesungen und Feierlichkeiten im hohen Stil genutzt.

In den Sommermonaten sind es die Freiluftkonzerte und amüsanten Shows, die viele Touristen ins historische Kaufhaus zieht. Der hübsche Innenhof bietet genügend Platz für Besucher und versprüht einen märchenhaften Flair, vor allem wenn es zu dämmern beginnt und das Bauwerk angeleuchtet wird. Wer an einem lauen Sommerabend in der Altstadt Freiburg also noch einen Wein genießen möchte, der sollte unbedingt einen Abstecher ins historische Kaufhaus machen. Aber auch wenn es kälter ist, lohnt sich ein Besuch der Sehenswürdigkeit, die immer wechselnde Veranstaltungen bietet.







Flagge Deutschland
Code Link für Ihre Website



Sonnenländer © 2019 www.sonnenlaender.de