Das Hofbräuhaus in München



Man nennt es auch "Die berühmteste Schänke der Welt" und meint damit das beliebte Hofbräuhaus in Münchens Altstadt am Platzl. Nicht nur Tausende von Touristen zieht es in den gemütlichen Münchner Bierpalast, sondern auch etliche Bayern selbst, die unheimlich stolz auf das alte Hofbräuhaus sind und sich hier gerne für einige Stunden
mit Gleichgesinnten amüsieren. Zirka 35.000 Besucher aus aller Welt kommen täglich hierher und es werden rund 10.000 Liter Bier pro Tag gezapft. Damit ist das Münchner Hofbräuhaus eines der am meist besuchten und erfolgreichsten Bierhäuser der Welt. Entstanden ist das Hofbräuhaus gegen Ende des 16. Jahrhundert. Damals diente es unter Herzog Wilhelm dem Fünften zur Bewirtschaftung des Wittelsbacher Hofes, welcher bis dato Bier aus fernen Ländern importieren ließ. Man wollte sein hofeigenes Bier brauen und schuf daher diese Brauerei, die heute natürlich das geheime Wahrzeichen der Stadt München ist. Im Jahr 1897 wurde das Gasthaus erstmals für Besucher eröffnet. Leider wurde das Haus im Zweiten Weltkrieg fast völlig zerstört und erst im Jahr 1957 wieder neu errichtet. Lediglich der Keller ist noch original erhalten, ebenso wie etliche Holztische aus Zeiten der ersten Eröffnung.

Das Hofbräuhaus ist ein facettenreiches und faszinierendes Gasthaus mit vielen Räumen und Sälen, die bei einem Besuch gerne besichtigt werden. Im Keller des Kreuzgewölbes war einst die Brauerei, heute befindet sich dort eine riesige Bierhalle, die liebevoll als "Schemme" bezeichnet wird. Zahlreiche Gäste finden hier Platz und vor allem Stammgäste treffen sich hier regelmäßig zum gemeinsamen Biertrinken. Es gibt sogar Vitrinen, in denen Gäste ihre eigenen Bierkrüge sicher verstauen können.
Im ersten Stock des Gasthauses gibt es gleich mehrere landestypische Stuben, die einem die bayrische Gemütlichkeit so richtig nahe bringen. Ein besonderes Highlight ist der hauseigene Biergarten im Innenhof, der vor allem in den Sommermonaten sehr einladend ist und viele Besucher anlockt.

Das Münchner Hofbräuhaus bietet neben dem Bier (empfehlenswert ist übrigens das "Hofbräuhaus Original") auch viele weitere bayrische Schmankerl und ist daher eine beliebte Gaststube zu jeder Tageszeit. Ob ein zünftiges Weißwurstfrühstück mit Brezeln oder eine deftige Schweinshaxe - im Hofbräuhaus kann man so richtig deftig speisen und die bayrische Gastfreundschaft genießen. Bereits Mozart war im Jahr 1780 ein gern gesehener Besucher des Brauhauses, auch die Kaiserin von Österreich, Sissi, genoss gerne eine Maß Bier in München und den Gründer der Sowjetunion, Lenin, zog es mit seiner Ehefrau ebenfalls häufig ins Hofbräuhaus.







Flagge Deutschland
Code Link für Ihre Website



Sonnenländer © 2019 www.sonnenlaender.de