Der Zoologische Garten Wilhelma in Stuttgart



Wilhelma ist einer der bekanntesten und wirklich buntesten Zoos Deutschlands, ja sogar Europas. Hier können Besucher nicht nur viele Tiere in den großen Freiluftgehen bestaunen, sondern auch die Welt der Pflanzen erkunden und die märchenhafte
Umgebung genießen. Für Kinder ist der Besuch im Zoologischen Garten in Stuttgart ein spannendes Erlebnis, aber auch Erwachsene mit Liebe zur Natur kommen hier allemal auf ihre Kosten. Wilhelma ist nach dem Zoologischen Garten in Berlin der artenreichste Zoo der Welt und bietet dementsprechend viel Abwechslung. Auf zirka 30 Hektar können die verschiedensten Tiere der Welt in ihrem natürlichen Lebensraum beobachtet und fotografiert werden und es gibt zahlreiche extra Häuser, die sehr einladend und lehrreich sind. Entstanden ist der Zoologische Garten Wilhelma auf Wunsch von König Wilhelm dem Ersten, der sich auf seinem großen Anwesen eher langweilte und etwas Abwechslung brauchte. Er beauftragte einige Gärtner und Architekten zunächst damit, einen großen botanischen Garten in der Schlossanlage unterzubringen, was nur wenige Jahre später auch geschah. Nach und nach wurden Tiere importiert, die, laut König, einfach gut in den Garten passten. So entstand im Laufe der Jahrhunderte einer der wohl berühmtesten und beliebtesten Zoos Deutschlands, der jährlich Besucherrekorde verbucht.

Noch immer können Zoobesucher durch den Schlossgarten spazieren, die Pflanzen bewundern und sich in den Schaugewächshäusern von der artenreichen Botanik begeistern lassen. Über 6000 Pflanzen der verschiedensten Klimazonen sind im Zoo Wilhelma zu finden, was einen Zoobesuch natürlich doppelt so spannend macht. Menschen kriegen von den größten Seerosen der Welt meist gar nicht genug.

Neben der Botanik sind es natürlich auch die Tiere, die Besucher begeistern und Freude bereiten. Ein großes Aufzuchtshaus für Menschenaffen, eine begehbare Vogelfreifluganlage und ein Bärenhaus sind nur drei der faszinierenden Elemente im Stuttgarter Zoo. Für die Kleinen gibt es einen niedlichen Bauernhof, wo sie Tiere streicheln und füttern können. An manchen Tagen dürfen sie sogar Kühe melken, bei der Schafsschur helfen oder ein paar Runden auf den kleinen Ponys drehen.

Besonders beliebt sind die vielen kleinen Shows und Veranstaltungen im Zoo Wilhelma, die viele Besucher anziehen. Das lustige Elefantenbaden oder akrobatische Seerobben, sowie eine Clownsnummer mit den witzigen Schimpansen - Langeweile wird hier wohl eher nicht aufkommen.
Es gibt selbstverständlich auch viele gastronomische Einrichtungen, Spielplätze und Souvenirshops im Zoo. Wenn man Stuttgart besucht, sollte der Zoologische Garten Wilhelma unbedingt weit oben auf der Ausflugsliste stehen.







Flagge Deutschland
Code Link für Ihre Website



Sonnenländer © 2019 www.sonnenlaender.de