Seychellen: Reisekrankheiten



Die Seychellen sind das verloren geglaubte Paradies. Keine Spur von tropischen Wirbelstürmen, kaum Tropenkrankheiten, keine giftigen Tiere und keine Pflanzen, die giftig wären. Nur kristallklares Wasser, wo den Besucher eine atemberaubende, bunte Unterwasserwelt erwartet, herrliche Windverhältnisse für Freunde des Wassersports,
faszinierende Landschaften, tiefblaue Lagunen, entlegene Buchten und die schönsten Strände der Welt sprechen eine deutliche Sprache. Trotz des Tourismus gibt es hier eine weitestgehend unberührte Natur, viele der kleinen Koralleninseln stehen unter Naturschutz. Hier wird der Urlaub zu wahren Erholung. Wie anfangs erwähnt, muss man hier zwar nicht unbedingt mit Tropenkrankheiten rechnen, doch Vorsicht ist Mutter der Porzellankiste, also sollte man die Reise und die möglichen Risiken nicht auf die leichte Schulter nehmen. Dengue Fieber tritt ab und zu in der Regenzeit auf, in der Trockenzeit eher nicht. Da die Seychellen jedoch ganzjährig ein beliebtes Urlaubsziel sind, sollte man dieses Risiko unbedingt erwähnen.

Mückenschutz
Mücken können nicht nur gefährliche Krankheiten übertragen, sie sind zudem äußerst lästig. Aus diesen beiden Gründen sollte man auch auf den Seychellen auf Mückenschutz nicht verzichten. Hier ist zwar das Tragen von bedeckender Kleidung nicht zwingend notwendig, es sei denn, man ist in der Regenzeit auf den Inseln unterwegs. Repellentien sind jedoch auch hier eine große Hilfe, wenn es darum geht, die Haut von Insekten- und Mückenstichen zu schützen.

Erkrankungen, die auf den Seychellen häufig, oder vermehrt vorkommen
  • Dengue Fieber (meist nur in der Regenzeit)
  • Lambliasis (mit guter Trinkwasser- und Lebensmittelhygiene gut vermeidbar!)
  • Amöbiasis (mit guter Trinkwasser- und Lebensmittelhygiene gut vermeidbar!)
  • Shigellose (mit guter Trinkwasser- und Lebensmittelhygiene gut vermeidbar!)
  • Salmonellen (mit guter Trinkwasser- und Lebensmittelhygiene gut vermeidbar!)
Notwendige Impfungen
Bei der Einreise aus einem Gelbfieberland wird von allen Reisenden, älter als 1 Jahr der Nachweis einer gültigen Gelbfieberimpfung verlangt. Bei der Direkteinreise aus Deutschland gibt es keine Impfvorschriften zu befolgen.

Empfohlene Impfungen
Die Standardimpfungen sollten bei jeder Reise auf dem aktuellen Stand sein. Viele der Impfungen müssen in regelmäßigen Abständen aufgefrischt werden, damit der Impfschutz erhalten bleibt. Folgenden Impfschutz sollten Sie haben:

Zum Abschluss einer weltweit anerkannten und gültigen Reisekrankenversicherung mit Rücktransport wird trotz der guten medizinischen Versorgung auf den Seychellen geraten!







Flagge Seychellen
Code Link für Ihre Website



Sonnenländer © 2019 www.sonnenlaender.de