Shopping in Kenia



Wenn man sich schon in einem so fernen und facettenreich Land herumtreibt, dann möchte man als Urlauber sicherlich auch tolle Souvenirs für die Daheimgebliebenen kaufen. In Kenia macht das Einkaufen großen Spaß, denn vor allem Touristen werden
immer wieder angelockt und umworben, wenn es um den Kauf afrikanischer Waren geht. Ob in den landestypischen Supermärkten, in Einkaufsstraßen oder den kleinen Kiosken - Urlauber werden meist angesprochen, gut bedient und oftmals auch freundlich überrumpelt. Mit fliegenden Händlern muss man überall rechnen. Sie stehen sogar häufig direkt vor den großen Hotels und versuchen dort ihre Kunsthandwerke, Schmuckstücke und Früchte an Ausländer zu verkaufen. Die Preise sind jedoch relativ bescheiden, weshalb Touristen auch öfter gerne zuschlagen. Ein Einkauf in Kenia ist immer abenteuerlich, denn es gibt keine festen Ladenöffnungszeiten und manchmal werden die Türen einfach auf Wunsch geöffnet oder bleiben eben tagelang verschlossen. In den Großstädten, wie Nairobi oder Mombasa, sind die Geschäfte meist von neun bis 12 Uhr und 15 bis 18 Uhr geöffnet, jedoch ist das auch keine feste Regel und wird in den meisten Fällen nicht eingehalten.

In Afrika gibt es viele kleine private Läden, die wirklich alles besitzen. Manchmal kann man sich nur wundern, wie in solch kleinen Häusern, bzw. Büdchen, so viel Waren untergebracht sind. Von Kenia-Souvenirs, über Hygieneartikel, bis hin zu Lebensmitteln - Touristen haben oftmals Glück, genau das zu finden, was sie gerade benötigen.

Es gibt auch einige Märkte in Kenia, die von Urlaubern gerne besucht werden. Dort finden sich dann sehr schöne Souvenirs zu besonders günstigen Preisen. Vor allem Massai-Skulpturen, Ketten und Schnitzereien werden gerne gekauft und mit in die Heimat genommen. In Nairobi befindet sich der beliebte "City Market", der täglich geöffnet hat. Hier gibt es leckere Früchte, Afrikaner, die ihre Handwerkskunst präsentieren und auch schöne Textilien in bunten Farben. Der "City Market" ist sehr groß und zieht immer wieder Urlauber, aber auch Einheimische, an. In Mombasa ist der "Akamba" sehr beliebt. Das ist ein hübscher Markt in einem Handwerkerdorf, wo individuelle Souvenirs aus Kenia erworben werden können. Die Händler stellen zum Beispiel spezielle Ketten nach jedem Geschmack her oder schnitzen Skulpturen mit Namen für die Touristen. Die Atmosphäre auf dem "Akamba" ist wirklich schön und die Menschen sehr herzlich.

Shopping in Kenia ist aber auch in größeren modernen Zentren möglich. Vor allem in den Touristenhochburgen wurden in den letzten Jahren viele Shoppingmalls gebaut, die eher dem westlichen Standard entsprechen. Darin befinden sich dann Boutiquen, Juweliere, Restaurants und Friseure, wie man es aus Europa und den USA kennt. Wer als Kenia-Urlauber gerne die größeren Shoppingpassagen besuchen möchte, der sollte ein so genanntes "Mattatus" bestellen. Das ist ein geräumiges Sammeltaxi, welches auf Wunsch und zu einem relativ fairen Preis in die einzelnen Shoppingzentren fährt.







Flagge Kenia
Code Link für Ihre Website



Sonnenländer © 2019 www.sonnenlaender.de