Zollbestimmungen für Kroatien



Kroatien gehört zu den 20 beliebtesten Reiseländern der Deutschen und zieht jährlich über zehn Millionen Urlauber an. Ob Sportler, Sonnenhungrige oder Kulturinteressierte - das Land an der Adria bietet viele schöne Landstriche, idyllische Städtchen und
kleine Inseln, die immer wieder gerne besucht werden. Es gelten natürlich gewisse Zollbestimmungen bei der Einreise nach Kroatien, die von Reisenden eingehalten werden sollten, um nicht schon am Anfang der Reise mit Problemen konfrontiert zu werden. Kroatien ist noch kein Mitgliedsland der EU, dennoch sind die Einreisebestimmungen nicht sehr strikt und die Beamten in den meisten Fälle eher milde gestimmt. Waren für den persönlichen Bedarf dürfen selbstverständlich mit ins Land gebracht werden. Da Kroatien auch ein beliebtes Land zum Campen, Wandern und Tauchen ist, ist auch das Mitbringen von Zeltausrüstungen, Tauch- und Sportgeräten erlaubt. Handelt es sich jedoch um Waffen und spitze Gegenstände, muss vorab eine Genehmigung erteilt werden. Der Zoll in Kroatien achtet darauf, dass jeder Reisende nur maximal 200 Zigaretten, beziehungsweise 250 Gramm Tabak dabei hat. Einen Liter harten Alkohol nach Kroatien einzuführen ist gestattet, bei Bier und Wein sind sogar zwei und drei Liter frei. Ein Viertel Liter Parfum und Geschenke bis zu einem Wert von 300 Kuna können ebenfalls problemlos über die Grenze gebracht werden. Bei einigen tierischen Produkten wird direkt am Zoll eine tierärztliche Untersuchung vorgenommen, reineweg aus gesundheitlichen Gründen.

Wer einen Anruf in die Ferne tätigen möchte, der muss an die Vorwahl Kroatiens von Deutschland aus denken. Diese beträgt 00385. Darauf folgt die Ortsvorwahl und entsprechende Telefonnummer. Das beliebte Urlaubsland liegt nicht sehr weit weg von Deutschland, daher gibt es keine Zeitverschiebung in Kroatien zu uns. Das Land an der Adria klopft bereits an der Tür der Europäischen Union, bislang ist jedoch noch der Kuna die Währung in Kroatien. Das Banksystem dort ist sehr gut und Touristen können eigentlich immer und überall Geld abheben und tauschen. Auch Kreditkarten werden gerne akzeptiert.

Die beste Reisezeit für einen Urlaub in Kroatien ist eigentlich der Sommer. Im Zeitraum zwischen Mai und September ist das Wetter sehr schön und das Wasser angenehm warm. Gerade an den Küsten tummeln sich zu dieser Zeit immer viele Touristen und auch Einheimische selbst. Im Juli und August ist Hochsaison und Preise sind oftmals ziemlich gesalzen. Urlauber, die lieber etwas sparsamer verreisen möchten, sollten diese Monate daher meiden. Für Outdoor-Freunde empfiehlt sich der Mai und Juni, für Wintersportler sind natürlich die Wintermonate in den Gebirgen besonders geeignet.







Code Link für Ihre Website



Sonnenländer © 2018 www.sonnenlaender.de