Reiseinformationen - Kroatien



Allgemeines
Kaum ein anderes Land an der Adria, das so schön und erlebnisreich ist, wie Kroatien. Bis zum Ende 1990 – als der Bürgerkrieg begann – gehörte Kroatien zu den beliebtesten Urlaubszielen Deutscher Touristen. Jetzt, 18 Jahre später gewinnt der Tourismus wieder an Glanz und Kroatien wird neu entdeckt.
Zwar sind die Spuren des Krieges immer noch nicht gänzlich beseitigt, und doch kommt man wieder gerne hierher. In Kroatien finden die Besucher alles, was das Herz begehrt. Kulturbegeisterte, Hobbyhistoriker, wie Taucher, Sonnenanbeter, aber auch Badegäste kommen in diesem wunderbaren Land voll auf ihre Kosten. Enttäuschung finden nur die, die meinen, in Kroatien kommt man im Urlaub günstig weg. Die Lebenserhaltungskosten liegen seit Kriegsende ungefähr auf Deutschem Preisniveau. Besonders beim auswärts Essen gehen spürt man dies. Nichtsdestotrotz bleibt Kroatien ein beliebtes Urlaubsland in Europa.

Einreisebestimmungen
Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise nach Kroatien einen gültigen Reisepass. Der Kinderausweis wird in Kroatien anerkannt. Kinder, die keinen Kinderausweis besitzen, müssen im Reisepass eines (mitreisenden) Elternteils eingetragen werden. Die Einreise ohne Visum berechtigt für einen Aufenthalt bis zu 3 Monaten. Bei Aufenthalten, die 3 Monate überschreiten, muss ein Visum beantragt werden. Wer mit dem eigenen Fahrzeug nach Kroatien einreist, sollte neben Führerschein auch die Fahrzeugpapiere, sowie die grüne Versicherungskarte mit an Bord haben. Besonders zu beachten ist: Mobiltelefone müssen bei der Einreise offiziell deklariert werden.

Botschaften
Deutsche Botschaft in Kroatien:
Botschaft der Bundesrepublik Deutschland
Ulica grada Vukovara 64,
10000 Zagreb

Tel.: +385-1-630 010 0
Fax: +385-1-6155 536

Kroatische Botschaft in Deutschland:

Botschaft der Republik Kroatien
Ahornstraße 4
10787 Berlin

Tel.: +49-30-219 15 514
Fax: +49-30-236 28 965

Gesundheitshinweise
Die medizinische Versorgung in Kroatien kann nicht mit dem Deutschen Standard auf einer Stufe gestellt werden. Der Abschluss einer Reisekrankenversicherung ist also unbedingt empfehlenswert. Neben den allgemein empfohlenen Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Polio, Hepatitis A und B, sowie Tollwut, ist es ratsam sich gegen FSME (Frühsommer-Meningo-Enzephalitis) impfen zu lassen. In Kroatien kommen vermehrt Fälle von FSME vor, vor allem im Frühjahr, wenn die Zecken aktiv werden. Eine rechtzeitige Impfung gegen diese Erkrankung ist also unbedingt zu empfehlen.







Code Link für Ihre Website



Sonnenländer © 2018 www.sonnenlaender.de