Zollbestimmungen für Kuba



Viele Menschen träumen davon Urlaub in der Karibik zu machen, sich unter Palmen die Sonne auf den Bauch scheinen zu lassen und die Mentalität der Einheimischen hautnah mitzuerleben. Zur Karibik gehören vielen Inseln und Staaten, die ganz
unterschiedlich sind und Touristen häufig zum Inselhopping verleiten. Ein unabhängiger Inselstaat der Karibik ist Kuba, ein Reiseziel, welches bereits seit vielen Jahren sehr beliebt ist. Nicht nur die schöne Natur und die faszinierende Kultur, sondern auch die politische Geschichte und animierende Lebensfreude ziehen jedes Jahr Tausende von Touristen an. Wer nach in die Karibik reisen möchte, der sollte sich vorab über die Zollbestimmungen bei der Einreise nach Kuba informieren. Gerade Länder, die weiter entfernt liegen, haben zum Teil strikte Reglements und ahnden Verstöße hart. Jeder Reisende darf selbstverständlich Gegenstände des persönlichen Bedarfs mitbringen, jedoch sollte die Menge für den geplanten Aufenthalt angemessen sein. Die Einfuhr elektronischer Waren ist verboten, es sei denn, es handelt sich um eine Arbeitsausrüstung. Reisende, die aus beruflichen Gründen nach Kuba reisen, sollten also nachweisen, dass sämtliche Ausrüstungen für berufliche Zwecke sind.

Bis zu 200 Zigaretten dürfen zollfrei nach Kuba eingeführt werden, auch die Einfuhr von Alkohol nach Kuba ist bis zu drei Litern gestattet. Wer Geschenke mit nach Kuba bringt, der sollte nachweisen, dass diese den Wert von 50 US Dollar nicht übersteigen. Zu beachten ist der Artenschutz, sowohl bei der Ein-, als auch bei der Ausreise. Pflanzen, Fossilien und Früchte werden an den Flughäfen akribisch begutachtet. Es ist daher empfehlenswert, solche Güter gar nicht erst auf die Reise mitzunehmen.

Die Zeitverschiebung in Kuba zu uns beträgt sechs Stunden. Ist es in Deutschland also 16 Uhr Nachmittags ist es in Kuba erst 10 Uhr morgens. Dies sollte beachtet werden, wenn man zum Beispiel ein Telefonat in die Karibik führen möchte. Die Vorwahl Kubas von Deutschland aus ist übrigens die 0053. Darauf folgt die Ortsvorwahl ohne Null und anschließend die Rufnummer. Die Währung Kubas ist der kubanische Peso. Bis vor einigen Jahren war der US Dollar noch eine akzeptierte und verbreitete Währung, mittlerweile hat der “Peso Convertible” diesen ersetzt. Es gibt also zwei gängige Währungen im Land. An Urlaubsorten ist jedoch auch der Euro gern gesehen.

Eigentlich ist das ganze Jahr über die beste Reisezeit für einen Urlaub in Kuba, denn die Temperaturen sind immer angenehm und Touristen werden zu jeder Jahreszeit herzlich empfangen. Von November bis April herrscht in Kuba die Trockenzeit, die oftmals mit sehr heißen Temperaturen einhergeht. Wer es also etwas kühler mag, sollte diesen Zeitraum eher meiden. Im September und Oktober kommt es hin und wieder zu Wirbelstürmen, was viele Urlauber abschreckt, in die Karibik zu fliegen. Ansonsten lohnt sich ein Urlaub dort zu jeder Jahreszeit.







Flagge Kuba
Code Link für Ihre Website



Sonnenländer © 2019 www.sonnenlaender.de