Shopping in Namibia



Wenn man schon in Afrika unterwegs ist, dann muss natürlich auch das passende Souvenir für die Daheimgebliebenen mitgebracht werden. Touristen lieben das Stöbern in den kleinen Läden, verbringen gerne einige Stunden auf den belebten und
bunten Märkten des Landes und erfreuen sich auch an den landestypischen Köstlichkeiten, die immer und überall angeboten werden. Einkaufen in Namibia ist vor allem in den größeren Ortschaften gut möglich. Die Hauptstadt Windhoek ist geprägt von großen Geschäftsstraßen und modernen Shoppingzentren, in denen sich täglich Tausende von Shopping-Freunden aufhalten. Hier können richtige Einkaufstouren gestartet werden, denn von Souvenirs, über Lebensmittel und Textilien, bis hin zu Luxusartikeln, gibt es eigentlich alles, was das Herz begehrt. Aufgrund der gut ausgebauten Infrastruktur in den Großstädten, kommt man schnell von einem Ort zum nächsten und kann so einen amüsanten Shopping-Tag in Namibia verbringen.

Die Preise in den modernen Zentren und großen Supermärkten sind jedoch nicht unbedingt günstig, denn es handelt sich bei der angebotenen Ware oftmals um Importgüter aus anderen Ländern. Dies schlägt sich natürlich auf den Preis nieder, so dass nicht unbedingt immer ein Schnäppchen geschlagen werden kann. Wer also einen günstigen und typisch afrikanischen Einkauf in Namibia machen möchte, der sollte sich an die kleinen Läden halten oder eben über die Straßenmärkte schlendern. Obwohl die Preise auch hier eigentlich fest sind, kann noch ein wenig gefeilscht und mit Einheimischen geplaudert werden. Die Shops im Land haben wöchentlich von neun bis 17 Uhr geöffnet, am Wochenende bis 13 Uhr. Märkte in Namibia können immer und zu jeder Tageszeit stattfinden. Günstig einkaufen lässt es sich in kleineren, eher ländlichen Ortschaften. Dies sollte man jedoch nur mit einem Auto machen, denn die Entfernungen zwischen den einzelnen Geschäften betragen mitunter mehrere Kilometer.

Die beliebtesten Namibia-Souvenirs sind Holzschnitzereien, Korbwaren und Quarz. Auf jedem Markt sind solche Güter zu finden und besonders preiswert zu erwerben. Viele Händler sind leider oftmals sehr aufdringlich, was Touristen meist abschreckt. Es ist daher zu empfehlen, nie alleine über den Markt zu bummeln und auch ein gewisses Maß an Coolness zu bewahren. Touristen sollten unbedingt an die Zollbestimmungen bei der Ausreise aus Namibia denken, wenn sie im Urlaub einkaufen. Es dürfen zum Beispiel keine tierischen Produkte ausgeführt werden und auch keine Waren, die gegen das Artenschutzgesetz verstoßen (zum Beispiel Fossilien bestimmter geschützter Tierarten oder Pelze).







Flagge Namibia
Code Link für Ihre Website



Sonnenländer © 2019 www.sonnenlaender.de