Panama



Die beliebtesten Reiseziele in Panama sind neben der Hauptstadt Panama-Stadt die Badeorte an den Küsten der Karibik sowie des Pazifischen Ozeans und die Inseln. An der Pazifikküste besonders bei Touristen beliebt ist die Halbinsel Azuero am Golf von
Panama, bei welchem es sich um eine Bucht des Pazifischen Ozeans handelt. Die Halbinsel ist außer als Badeort auch dank ihres reichhaltigen Brauchtums bekannt, als typische Musikrichtung sind die durch Saiteninstrumente begleiteten Cantaderas zu nennen. Als Sehenswürdigkeit ist für die Halbinsel Azuero in erster Linie die katholische Kirche St. Athanasius im Ort Los Santos zu nennen, welche im typischen Kolonialstil des sechzehnten Jahrhunderts errichtet ist. Am Fronleichnamstag jeden Jahres dient die Kirche als Schauplatz eines folkloristisch angehauchten Theaterstücks über den Sieg des Erzengels Michael gegen den Teufel. Auf Azuero befindet sich auch die trockenste Region Panamas, welche fast den Charakter einer Halbwüste aufweist.

Deutlich mehr Touristen als am Pazifik lockt in Panama jedoch die Karibik an, wobei die mit Abstand meisten Gästen die Inseln in der Provinz Bocas del Toro bevorzugen. Diese Urlaubsregion Panamas ist außer über den einzigen internationalen Flughafen des Landes auch auf dem Landweg von Costa Rica aus erreichbar. Die Grenze befindet sich am Rio Sixaolo zwischen dem gleichnamigen Ort in Costa Rica und der Gemeinde Guabito in Panama. Der bevorzugte Urlaubsort trägt ebenfalls den Namen Bocas del Toro und befindet sich auf der Insel Colón, welche nicht mit dem gleichnamigen Küstenort verwechselt werden darf. Der Ort bietet die größte Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen in der Region und verfügt über sehr saubere und gepflegte Sandstrände an der Karibik. Für die Bewegung auf der Insel empfiehlt sich das leicht mögliche Ausleihen eines Fahrrades. Während der Regenzeit wird das Fahren auf Grund nur weniger asphaltierter Wege jedoch erschwert. Die Architektur der Insel zeigt viele Einflüsse aus der spanischen Kolonialzeit.

Panama-Stadt befindet sich direkt an der Pazifikküste und ist einer der beiden Endpunkte des Panama-Kanals. Die meisten Touristen gestalten ihren Urlaub in Panama-Stadt als Besichtigungsreise, obwohl auch die Hauptstadt Panamas schöne und gepflegte Strände anbietet. Unbedingt eine Besichtigung wert ist die alte Kolonialstadt Panama la Vieja, welche als Ruinenstadt erscheint. Des Weiteren befindet sich in Panama-Stadt ein besonders sehenswertes Haus der Andacht der Bahai. Die Puente de las Américas überquert innerhalb der Stadtgrenze den Panama-Kanal und war bis zum Jahr 2004 die einzige Landverbindung zwischen Süd- und Nordamerika. Auf der Panama-Stadt gegenüberliegenden Seite des Kanals befindet sich die Ortschaft Balbao, deren Seehafen auch die für die Hauptstadt bestimmten Güter aufnimmt. Inzwischen existiert mit der Puente Centenario in etwa fünfzehn Kilometern Entfernung eine weitere Brücke über den Panama-Kanal.







Flagge Panama


Code Link für Ihre Website



Sonnenländer © 2017 www.sonnenlaender.de