Reiseinformationen - Peru



Allgemeines
In Peru wird der Besucher von einer großen Vielfalt an landschaftlichen und kulturellen Sehenswürdigkeiten erwartet. Die vier prägenden Landschaftsformen haben es in Peru in sich. Hier findet der Besucher alles, wonach er immer schon gesucht hat. Der rund 140km breite Küstenstreifen am Pazifik (Costa)
wartet in seinen Wüsten mit zahlreichen archäologischen Schätzen auf. Lima liegt ebenso in diesem Gebiet, wie die vorgelagerten Vogelinseln. Zu sehen gibt es hier mehr als genug. Wer sich lieber in den Bergen zu Hause fühlt, der ist in der Sierra am besten aufgehoben. Auch hier gibt es neben den landschaftlichen Sehenswürdigkeiten durchaus auch kulturelle Schätze und Naturschutzgebiete. Auch der Machu Picchu befindet sich hier. Vulkanlandschaften und der Titicacasee machen das Bild hier perfekt. Doch Peru verfügt auch über einen Regenwald, der einfach überwältigend ist. Abenteuerliche Ausflüge ins Amazonas-Tiefland sollte man nur mit einem erfahrenen Guide unternehmen.

Einreisebestimmungen
Deutsche Besucher benötigen für einen Aufenthalt bis zu 90 Tagen lediglich einen Reisepass, der bei der Einreise noch für weitere 6 Monate seine Gültigkeit besitzt. Der Deutsche Kinderausweis wird anerkannt, sofern darin ein Lichtbild vorhanden ist. Auch die Eintragung in den Reisepass eines mitreisenden Elternteils genügt. Ein Visum ist für die Einreise nach Peru nicht nötig, sofern man sich nicht länger, als 90 Tage im Land aufhält. Bei der Einreise wird die erlaubte Aufenthaltsdauer im Reisepass, bzw. auf dem Einreisezettel durch den Beamten der Einwanderungsbehörde vermerkt. Bitte achten Sie darauf, dass die Gültigkeit für die geplante Aufenthaltsdauer ausreicht. Oft kommt es vor, dass Beamte eine deutlich verkürzte Aufenthaltsdauer vermerken.

Botschaften
Die Deutsche Botschaft in Peru:
Botschaft der Bundesrepublik Deutschland,
Avenida Arequipa 4202-4210,
Lima 18 (Miraflores).

Tel.: +51-1-212 50 16
Fax: +51-1-422 64 75

Die Peruanische Botschaft in Deutschland:
Botschaft Peru,
Mohrenstrasse 42,
10117 Berlin

Tel.: +49-30-206 41 03
Fax: +49-30-206 41 077

Gesundheitshinweise
Bei der Einreise nach Peru wird eine gültige Gelbfieberimpfung verlangt, bei allen Mitreisenden ab 6 Monaten, sofern man aus einem Gelbfiebergebiet nach Peru einreisen möchte. Touristen, die sich in Endemiegebiete begeben wollen – hierzu zählt das gesamte Amazonasgebiet in Peru – sollten sich noch vor der Abreise (spätestens 10 Tage vor Abreise!) gegen Gelbfieber unbedingt impfen lassen. Des Weiteren wird die Schutzimpfung gegen Diphtherie, Tetanus, Hepatitis A und B, Tollwut und Typhus empfohlen. Die letzten beide vor allem bei Langzeitaufenthalten ab 4 Wochen und bei Individualreisen. Peru zählt zu den Malariagebieten, wo ganzjähriges Malariarisiko besteht. Vor der Abreise sollte man also auch an eine Malaria-Chemoprophylaxe denken. Notfallmedikamente und ausreichenden Mückenschutz nicht vergessen!

Die medizinische Versorgung in Peru kann man keineswegs mit dem Europäischen Standard vergleichen, wenngleich in teuren Privatkliniken an diesen Standard näher rankommt, als in anderen, nicht privaten Krankenhäusern. Um sich vor unangenehmen Überraschungen zu schützen, empfiehlt es sich, vor der Abreise eine Reisekrankenversicherung abzuschließen.








Sehenswürdigkeiten - Reiseziele - Urlaubsaktivitäten - Ausflugsorte - weltweit
Spanien: Sehenswürdigkeiten TeneriffaJetski fahrenEl Gouna: TauchenMalediven: MeeruSehenswürdigkeit: Kathedrale von Modena (Italien)Sehenswürdigkeiten: Portugal


Flagge Peru
Code Link für Ihre Website



Sonnenländer © 2019 www.sonnenlaender.de