Coimbra / Beiras



Coimbra ist eine alte Universitätsstadt im Westen von Portugal. Auch diese Stadt war eine Weile, nämlich von 1139 bis 1256, die Hauptstadt des Landes. Sechs portugiesische Könige brachte die Stadt hervor. Die Universität Coimbras gilt als die eine der ältesten und renommiertesten der Welt.
In Coimbra werden Geschichte und lebendige Gegenwart auf beschauliche Art vereint. Den Besuchern öffnet sich eine Welt, in der man sich einfach nur wohl fühlt und mit Eindrücken überschüttet wird. Das Universitätsviertel ist genau so beliebt, wie alle anderen Stadtteile auch. Museen, Kirchen, Parks, stille und belebte Plätze, Einkaufsstraßen, Bars, Cafes und Restaurants locken nicht nur die Studenten aus ihren Zimmern. Die Stadt ist bei Touristen aus aller Welt ein beliebtes Reiseziel in Portugal. Steile Treppen und enge Gässchen bestimmten das Stadtbild, für einen Stadtrundgang sollte man wohl auch etwas körperliche Kondition mitbringen. Dies nicht zuletzt, weil die Stadt auf einen Hügel erbaut wurde. Als Universitätsstadt verfügt Coimbra über eine interessante Erscheinung. Buchläden über Buchläden. Kaum eine andere Stadt dieser Größenordnung, wo so viele Buchläden zu finden wären.

Für einen Stadtrundgang eignet sich der Largo da Portagem, als Ausgangspunkt. In dieser Stadt lässt man sich treiben. Zuviel Planung sollte man nicht in die Sache investieren. Der alte Marktplatz präsentiert sich dem Gast in seiner – wie der Name schon sagt – alten Schönheit. Die Bürgerhäuser mit ihren typischen Balkonen bezaubern immer wieder Einheimische, wie Touristen. Sie sind sehr schön verziert und passen wunderbar in diese Stadt. Auf Schritt und Tritt finden sich kleine Geschäfte, die allesamt liebevoll eingerichtet sind. Auch, wenn man nichts kaufen möchte, kann man es wagen, überall kurz hineinzugehen und sich umzusehen.

Auch Coimbra ist reich an Kirchen. Der Besuch der einen, oder anderen lohnt sich, auch, wenn man mit Religion nichts am Hut hat. Die alte Stadtmauer führt den Besucher zum verwunschenen Garten, dem Jardim da Mange. Vom Kreuzgang ist noch genug übrig, um diesen als das zu erkennen, was er ehemals war. Von hier aus kann man dann den Weg zum Zentrum der Gelehrsamkeit antreten. Hoch oben auf dem Hügel erhebt sich die Universität der Stadt. Doch der Weg bis dahin birgt noch so manches an Sehenswürdigkeit. Die von außen recht schmucklos aussehende Sé Velha sollte nicht umgangen werden. Im Inneren der Kathedrale werden die Besucher den wahren Zauber der Kathedrale erleben, unvermutet, völlig überraschend.

Coimbra bietet den Touristen viele Sehenswürdigkeiten, hier wird der Urlaub zu einem unvergesslichen Erlebnis der Extraklasse. Langeweile kommt nicht auf, und die freundlichen Menschen, die hier leben tun ihr Übriges dazu, dass man sich hier wie zu Hause fühlen wird.







Flagge Portugal
Code Link für Ihre Website



Sonnenländer © 2019 www.sonnenlaender.de