Spanien: Madrid



Madrid, die Hauptstadt Spaniens ist bei einem Spanienbesuch auf jeden Fall eine Reise wert. Die Stadt erlangte die Bezeichnung "Metropole" erst sehr spät, doch vielleicht gerade diese Tatsache ist verantwortlich dafür, dass hier noch vieles sehr ursprünglich ist.
Alte und neue Bauten stehen praktisch dicht beieinander. Die Vergangenheit der Stadt wirkt bis heute lebendig. Die Besucher treffen immer wieder auf Sehenswürdigkeiten, die die Geschichte Madrids widerspiegeln. Vor allem die Altstadt zeigt sich dem Gast mit ihrem typischen spanischen Charme. Dieser Teil der Stadt ist daher wohl der interessanteste Teil von Madrid und lässt sich in sechs Stadtvierteln aufteilen. Das schönste Viertel ist zweifellos La Latina. Dieser Teil der Altstadt wirkt inmitten einer Metropole immer noch verschlafen und hat von seiner mediterranen Schönheit so gut, wie nichts einbüßen müssen. Zu den Sehenswürdigkeiten von Madrid zählen unter anderem die Jardines del Buen Retiro. Die Gärten bilden Madrids grüne Lunge und sind abwechslungsreich und liebevoll gestaltet. Auf dem See kann man mit dem Boot fahren. Wer sich die ewig lange Schlange – mit mehreren Stunden Wartezeit – ersparen möchte, sucht sich einen Wochentag für den Besuch aus.

Am westlichen Ende der Innenstadt befindet sich der Königspalast, zweifellos ein Ort, wo sich Touristen tummeln. Seinerzeit war der Königspalast Regierungssitz der königlichen Familie. Heute wird er jedoch nur noch zu offiziellen Anlässen benutzt. Ein Teil des Palastes ist für Besucher freigegeben und kann besucht und besichtigt werden. Für Bürger der Europäischen Union ist Mittwoch der Eintritt frei. Der Schlossgarten umringt den Bau auf einer atemberaubenden Art und Weise. Die schönen Gartenanlagen wurden liebevoll angelegt und werden penibel gepflegt. Einem ausgedehnten Spaziergang steht nichts im Wege. Direkt gegenüber vom Königspalast befindet sich eine weitere Sehenswürdigkeit, die man auf keinen Fall verpassen sollte, die Catedral de Santa Mariá de la Almudena, deren Bau rund hundert Jahre lang dauerte. 1993 wurde die Kathedrale vom Papst persönlich eingeweiht.

Klimadiagramm Madrid
Klimadiagramm für Madrid in Spanien

Das Wahrzeichen der Stadt, der Fuente de la Cibeles befindet sich in der Mitte des Plaza de la Cibeles. Dieser Brunnen wurde 1782 erbaut, unter Carlos III. Rund um diesen Platz befinden sich weitere Sehenswürdigkeiten, darunter die Nationalbibliothek, das Archäologische Museum, das Münz- und Stempelmuseum, und weitere Museen. Madrid ist eine überaus sehenswerte Stadt. Fremdsprachen werden hier nur selten gesprochen, man sollte also etwas von seinen Spanischkenntnissen in den Urlaub mitnehmen. In den Touristenvierteln wird zwar Brockenweise englisch gesprochen, doch dies ist eher die Ausnahme.

Zurück zur Übersicht: Urlaub Spanien







Flagge Spanien
Code Link für Ihre Website



Sonnenländer © 2019 www.sonnenlaender.de