Die Basilica el Grande in Madrid



Für Besucher, die sich für religiösen Sehenswürdigkeiten interessieren, ist die Besichtigung der Basilica San Francisco el Grande ein absolutes Muss, im Rahmen einer Madrid Reise. Die Möglichkeit, an einem Rundgang durch die Basilika, sowie die Führung durch die traumhafte, kostbare Kunstsammlung besteht,
empfehlenswert sind hierbei jedoch gute Spanischkenntnisse. Die Basilika ist nicht nur die größte, sondern auch die kunstvollste Kirche in ganz Madrid. Der Bau der Kirche wurde vom Architekten Francisco Sabatini geleitet. Er war es auch, der am Bau des Königlichen Palastes maßgeblich beteiligt war. Die Kirche wurde im Jahr 1774 fertig gestellt. Am ehesten fällt dem Besucher der Kontrast zwischen Inneren und Fassade auf. Während im Inneren der Basilika alles sehr kunstvoll gestaltet ist, erscheint die gewölbte Fassade aus Granit eher unscheinbar, ja fast schon schlicht und einfach. Die riesige Kuppel, mit ihren 33 Metern Durchmesser lässt den Besucher bereits beim Betreten der Basilika staunen. Der Blick in diese Kuppel ist einfach atemberaubend. Die Seitenkapellen, die das prächtige Mittelstück umgeben, sind ebenfalls von Kuppeln bedeckt. Insgesamt 6 solche Seitenkapellen umringen das Mittelstück. Der spanische Bürgerkrieg zog nicht spurlos an dieser Kirche vorbei. Sie erlitt schwere Schäden, die jedoch zumindest zum Teil bereits restauriert wurden. Für eine umfassende Renovierung, bzw. Restaurierung fehlen jedoch die finanziellen Mittel.

Die Kunstsammlung verleiht der Kirche die Atmosphäre eines kleinen Museums. Hier sind Werke von bedeutenden Künstlern ausgestellt, darunter ist auch Goyas Frühwerk, "Die Predigt des heiligen Bernhardin" zu finden. Die Basilika San Francisco el Grande ist nicht nur eine Kirche und "Museum", sondern auch Grabstätte zweier berühmter Architekten, Juan de Villanueva und Ventura Rodríguez.

Zurück zur Übersicht: Sehenswürdigkeiten Spanien







Flagge Spanien
Code Link für Ihre Website



Sonnenländer © 2019 www.sonnenlaender.de