Moschee von Córdoba



Spanien bietet viele interessante und schöne Sehenswürdigkeiten. Eine dieser Sehenswürdigkeiten ist die Moschee von Cordoba. In der Landessprache wird diese Mezquita de Córdoba genannt. Diese Moschee von Cordoba wurde im Laufe der Jahre in der Zeit der Mauren immer mehr erweitert.
Im Jahr 1236, nachdem Cordoba von dem Mauren zurück erobert wurde, wurde aus der Moschee wieder eine christliche Kathedrale. Eine der Besonderheiten der Moschee von Cordoba ist, dass sie die größte ehemalige Moschee in Europa darstellt. Zudem ist sie eine der drei größten Moscheen der gesamten Geschichte der Menschheit. Der Bau der Moschee von Cordoba begann im Jahr 784 nach Christus. Nachdem im Laufe der Zeit ständig Veränderungen und Erweiterungen vorgenommen wurden, wurde die Moschee im Jahr 987 zum letzten Mal erweitert. Allerdings wurden in den folgenden Jahrhunderten mehrmals Veränderungen vorgenommen. Die Stelle, auf welcher heute diese Moschee steht, wurde schon in der Zeit des römischen Reiches genutzt, um Religion auszuüben. An dieser Stelle stand ein römischer Tempel, dessen Säulen auch heute noch die Moschee zieren.

Die in der Moschee befindlichen beeindruckenden Doppelbögen, welche übereinander liegen, werden von mehr als 1000 dieser römischen Säulen getragen. Kaiser Karl I. von Spanien ließ seinerzeit einige der Säulen entfernen, um im mittleren Teil ein Kirchengebäude zu schaffen. Erzählungen zufolge soll der Kaiser von Spanien allerdings diesen Bau später bereut haben, da er im Voraus nicht wusste, was er zerstören ließ, um diese Kirche bauen zu lassen. Eine weitere Besonderheit der Moschee von Cordoba neben diesen alten römischen Säulen ist die Decke, welche aus Holz geschnitzt ist und die Gebetsnischen, welche sehr prunkvoll verziert sind.

Moschee von Córdoba
Die Moschee von Córdoba (Mezquita de Córdoba)

Der Bischof von Cordoba lehnte es ab, die Kathedrale von Cordoba wieder in eine Moschee umzuwandeln, da archäologischen Ausgrabungen zufolge nachgewiesen werden konnte, dass diese Kathedrale auf einem christlichen Fundament steht. Dieses Fundament soll schon vor der Zeit der Araber existiert haben. Der Bischoff ist zudem dagegen, dass Muslime in dieser Kathedrale ihrer Religion nachgehen und beten. Die Moschee von Cordoba, welche heute eine Kathedrale ist, stellt trotz allem eine der schönsten Sehenswürdigkeiten in ganz Spanien dar.

Zurück zur Übersicht: Sehenswürdigkeiten Spanien







Flagge Spanien
Code Link für Ihre Website



Sonnenländer © 2019 www.sonnenlaender.de