Tafelberg bei Kapstadt



Der Tafelberg (Table Mountain) gilt als eines der Wahrzeichen Südafrikas. Das Bergmassiv verfügt über eine Gesamtfläche von etwa 6500 Hektar und ist an seiner höchsten Stelle, dem Maclear’s Beacon, 1087 Meter hoch. Weitere bekannte Erhebungen im Tafelbergmassiv sind die
Berge der zwölf Apostel sowie der Devil’s Peak (Duiwelspiek). Der Name rührt vermutlich von der Ähnlichkeit der Wörter für Teufel und Taube in der niederländischen Sprache her, denn der Gipfel wurde ursprünglich als Taubenspitze bezeichnet. Das Lion’s Blockhaus auf der Bergspitze wurde von englischen Truppen im Zuge der Sicherung Kapstadts errichtet und gilt heute als Nationaldenkmal für Südafrika. Der Tafelberg besteht überwiegend aus einer Formation von Quarzen, welche als Tafelbergsandstein bekannt ist. Der Tafelbergsandstein wurde für die Fassaden einiger weniger Häuser in Kapstadt als Nutzstein abgebaut, bei den meisten Bauwerken wurden jedoch andere Sandsteine als Baumaterial bevorzugt. Auffällig am Tafelberg sind zahlreiche durch Erosionen entstandene Sandsteinhöhlen. Des Weiteren besitzt der Tafelberg eine einzigartige Pflanzenwelt, mindestens 1400 Pflanzenarten konnten bislang nachgewiesen werden. Die der südeuropäischen Macchia ähnliche Landschaftsform wird als Fynbos bezeichnet, zwei der bekanntesten Pflanzen sind der Rotbuschbaum sowie der Honigbusch; aus beiden wird Tee gewonnen. Sehr typisch sind auch die zahlreichen Arten der am Tafelberg anzutreffenden Erika-Gewächse und der Proteen (Zuckerblumen). Die Königsprotea (Protea cynaroides) wurde als Wappenblume für Südafrika gewählt.

Auf den Tafelberg führen mehrere Wege, welche unterschiedliche Schwierigkeiten aufweisen. Von einer Wanderung zu Fuß auf den Berg ist unerfahrenen Bergwanderern während des Sommers in Südafrika wegen der Nässe aber abzuraten, für sie empfiehlt sich die Benutzung der Seilbahn. Die ursprünglich 1929 errichtete und seither mehrmals modernisierte Table Mountain Aerial Cableway überwindet zwischen der Tal- und der Bergstation einen Höhenunterschied von siebenhundert Metern. Sofern kein Nebel herrscht, bietet sich dem Gast nach dem Aufstieg oder der Fahrt auf den Tafelberg ein schöner Ausblick auf Kapstadt und bis zum Kap der Guten Hoffnung.

Ebenfalls zum Massiv des Tafelbergs gerechnet wird der 669 Meter hohe Löwenberg, auf Englisch als Lion' s Head bezeichnet. Der Gipfel des Löwenbergs ist ausschließlich zu Fuß über Wanderwege zu erreichen, der Blick auf Kapstadt und die Tafelbucht ist trotz der geringen Höhe wesentlich besser als vom eigentlichen Tafelberg aus; zudem treten am Lion's Head nur selten Nebelschwaden auf. Als besonders reizvoll gilt der Aufstieg auf den Lion's Head auf Grund eines sehr schönen Lichtspiels bei Vollmond.

Zurück zur Übersicht: Sehenswürdigkeiten Südafrika







Flagge Südafrika
Code Link für Ihre Website



Sonnenländer © 2019 www.sonnenlaender.de