Wat Phra Kaeo in Bangkok



Der Wat Phra Kaeo ist der Tempel des Smaragd Buddha in der thailändischen Hauptstadt Bangkok, der vollständige und offizielle Name des Gebäudekomplexes lautet Wat Phra Sri Rattana Satsadaram. Es handelt sich bei diesem Tempel um den Königstempel. Der Smaragd Buddha gilt als das Nationalheiligtum Thailands,
er ist allerdings trotz seines Namens aus Jade hergestellt. Die Figur weist eine Höhe von 66 Zentimetern auf. Der Wechsel der drei unterschiedlichen Gewänder der Figur werden von einem Mitglied der königlichen Familie vorgenommen. Der Smaragd Buddha sitzt in der Meditationshaltung. Die thailändische Volksfrömmigkeit weist der Figur magische Kräfte zu, eine Berührung soll zu vermehrtem Wohlstand führen. Diese Wirkung ist nicht auf Buddhisten beschränkt, auch Reisende aus Europa können dem Vernehmen nach eine entsprechende Wirkung erfahren. Der Smaragd Buddha ist unterschiedlichen weiteren Buddha Figuren umgeben. Des Weiteren ist im Tempel Wat Phra Kaeo die Ausmalung der Wände interessant, die Bilder reichen vom Boden bis an die Decke und zeigen Szenen aus dem realen und legendären Leben des Buddha sowie die im Buddhismus thailändischer Prägung überwiegende Sicht der Welt.

Der Ubosot wird von insgesamt zwölf paarweise aufgestellten Löwenfiguren aus Bronze bewacht. Ein Ubosot ist der zentrale Raum in einem buddhistischen Tempel, welcher traditionell ausschließlich von Mönchen betreten werden darf und der Durchführung der religiösen Rituale dient. Für die meisten einer anderen Religion angehörenden Touristen stellt der Ubosot nicht den Mittelpunkt ihres Interesses bei einer Tempelbesichtigung dar; dennoch sollte seine Bedeutung für die Religionsausübung respektiert werden. Grundsätzlich sind buddhistische Tempel ebenso wie die Gotteshäuser aller anderen Religionsgemeinschaften in erster Linie Kultstätten und dienen nicht überwiegend dem Tourismus. Selbstverständlich ist der Besuch von Tempelanlagen bei Reisen nach Thailand ein wichtiger Teil der Reise und gewährt einen tiefen Einblick in die Kultur des Landes; die Ehrfurcht vor einem heiligen (vom alltäglichen Leben abgesonderten) Ort ist dabei von großer Bedeutung.

Zur Tempelanlage gehören auch acht Prangs. Ein Prang ist ein Tempelturm, in einigen Tempeln steht jeder der Türme für ein bestimmtes Thema. So ist beim Tempel des Smaragd Buddha ein Prang dem historischen Buddha gewidmet, während ein anderer die Grundlehren der Religion symbolisiert. Zur Tempelanlage gehören auch zwölf Pavillons, welche zur Erholung der Pilger und zum Ausruhen gebaut wurden. Weitere Details sind die Denkmäler für einige bedeutende thailändische Könige sowie die Galerien. Die Gemälde dieser Pra Rabieng zeigen auch die enge Verzahnung zwischen Hinduismus und Buddhismus auf, denn sie erzählen die Geschichte der Entstehung der Welt gemäß hinduistischen Tradition.

Zurück zur Übersicht: Sehenswürdigkeiten Thailand







Flagge Thailand
Code Link für Ihre Website



Sonnenländer © 2019 www.sonnenlaender.de