Argentiniens Wirtschaft



Argentinien ist das achtgrößte Land der Erde und gehört zu den wirtschaftlich starken Ländern. Zum Einen erzielt Argentinien enorme Gewinne aus der Land- und Waldwirtschaft, aber auch die Industrie ist ein wichtiger Zweig und nicht
wegzudenken. Über ein Drittel des Exports Argentiniens sind industrielle Güter, die sowohl an Nachbarländer, als auch nach Europa ausgeliefert werden. Fast 40 Prozent aller Beschäftigten im Land arbeiten in Industrien, der Rest teilt sich relativ gleichmäßig auf die Landwirtschaft, Fischerei und Viehwirtschaft auf. Exportschlager sind Lederwaren, Wolle und Felle. Vor allem die USA sind Abnehmer dieser Güter und ein wirtschaftlich wichtiger Handelspartner Argentiniens. Der wichtigste Zweig der Industrie Argentiniens ist die Lebensmittelverarbeitung. Rindfleisch, Soja und Getreide werden in Massen exportiert und finden weltweit Abnehmer, aber auch chemische Produkte, Autos und Textilien werden mittlerweile zu Genüge produziert und aus dem Land geliefert.

Im Jahr 2002 stand die Wirtschaft Argentiniens unter keinem guten Stern. Aufgrund des Rücktritts des argentinischen Präsidenten entstand eine politische Instabilität im Land und auch das Finanzsystem kollabierte. Menschen verloren ihre Arbeit, über die Hälfte fiel unter die Armutsgrenze und die Wirtschaft geriet in eine regelrechte Krise. Die USA war in dieses Jahren eine große Unterstützung und lieferte Waren ins Land. Argentiniens Import waren damals vorrangig Fertigwaren aus den Vereinigten Staaten. Seit 2005 geht es wirtschaftlich wieder aufwärts. Die Erdöl- und Kohleförderung steigt bis heute an und wird zusehends ein wichtiges Exportgut. Der Tourismus Argentiniens macht nur einen kleinen Teil der Einnahmen des Landes aus, obwohl er auch stetig wächst und darauf gebaut wird. Vor allem die Badeorte und Regionen um die Atlantikküste sind auf den Tourismus eingestellt und es werden neue Unterkünfte und touristische Attraktionen entwickelt.

Neben den USA sind vorrangig Länder der Europäischen Union ein wichtiger Handelspartner Argentiniens. Gerade Lebensmittel des südamerikanischen Landes, sowie Fleisch, finden in Europa viele Abnehmer. Deutschland ist seit mehreren Jahrzehnten einer der wichtigsten Partner Argentiniens. Deutsche Exporte sind größtenteils Fahrzeuge, Maschinen und chemische Produkte, Importschlager sind Honig und Rindfleisch.







Flagge Argentinien
Code Link für Ihre Website



Sonnenländer © 2019 www.sonnenlaender.de