Shopping in Indien



Indien gilt als wahres Shoppingparadies und bietet unzählig viele Möglichkeiten seine Taschen vollzupacken. Von idyllischen Ladenzeilen, über orientalische Basare, bis hin zu riesigen Einkaufszentren - als Tourist kommt man ums Einkaufen in Indien nicht
herum und man hat immer eine enorme Auswahl an tollen Souvenirs, Textilien und traditionellen Kunsthandwerken, die gerne mit in die Heimat genommen werden. Das Land gilt als sehr farbenfroh und verspielt, was sich in den vielen Einkaufspassagen und Märkten in den Straßen deutlich widerspiegelt. Vor allem Textilien und Kunstgegenstände werden mit einer großen Liebe zum Detail kreiert, sind bunt und glitzern. Touristen lieben solche Indien-Souvenirs und werden von den vielen Farben buchstäblich angezogen. Saris werden in Indien gerne getragen und auch auf Wunsch von Touristen individuell angefertigt. Sie gelten als eines der beliebtesten Mitbringsel für die Daheimgebliebenen. Auch Gewürze und Schmuck sind angesagte Souvenirs. In den großen Kaufhäusern sind solche Andenken wesentlich teurer als auf den Basaren Indiens und man hat als Urlauber keine großen Chancen den Preis zu drücken. Wer also gut feilschen kann, der sollte lieber über die großen Märkte Indiens schlendern und seine Souvenirs dort suchen und günstig erwerben.

Vor allem die Hauptstadt Indiens, Delhi, eignet sich hervorragend für einen Einkauf in Indien. Hier gibt es die berühmtesten und größten Märkte im Land. Feilschen gehört hier zur Tagesordnung und Touristen werden hier meist mit Kusshand empfangen. Natürlich sollten Urlauber sich vor so genannten Zwischenhändlern in Acht nehmen, die Versprechungen machen und letztlich nur den Touristen das Geld aus der Tasche ziehen wollen. Solche Zwischenhändler stehen meist in der Nähe großer Basare und haben zum Teil eine sehr aufdringliche Art und Weise. Zu empfehlen in Delhi ist der “Connaught Place” mit den vielen traditionellen Läden und Boutiquen, sowie die “Khas Village”, ein riesiges Kaufhaus mit landestypischen Köstlichkeiten, Textilien und Kunstgegenständen.

Auch in Jaipur und Agra befinden sich viele Basare und Einkaufszeilen. Die Shops sind meist Familienbetriebe, die auf eine lange Familientradition zurückgehen. Die Einheimischen sind nicht sehr reich, dafür aber umso herzlicher und freundlicher. In den Läden sieht es auf dem ersten Blick ziemlich chaotisch aus, aber die Teppiche, Stoffe, Gewürze und Schmucksteine sind meist von guter Qualität und so typisch indisch. Hier macht ein Einkauf in Indien so richtig Spaß. Der Flohmarkt in Anjuna ist bei den Indern selbst sehr beliebt und lockt jeden Samstag Hunderte von Touristen an. Auch hier findet man sicherlich das eine oder andere Indien-Souvenir für Zuhause.







Flagge Indien
Code Link für Ihre Website



Sonnenländer © 2019 www.sonnenlaender.de