Die Karte von Vietnam



Auf der Landkarte erscheint Vietnam wie ein langgestrecktes Land, welches sich im Norden weit öffnet, während im Süden eine kleinere Ausweitung des Landes von der Küste in das Binnenland zu beobachten ist. Die Form des Landes wird auch als
"Bambusstange mit zwei Reisschalen" bezeichnet. Diese Bezeichnung greift neben der Form auch die Fruchtbarkeit der von den Flussdeltas des Roten Flusses und des Mekongs geprägten Flächen auf. Während die Ost-West-Breite des Landes im Norden fast fünfhundert Kilometer erreicht, beträgt diese in weiten Bereichen des langen Küstenstreifens nicht mehr als fünfzig Kilometer. Die Ausdehnung Vietnams vom Norden bis zum Süden beträgt 1650 Kilometer, einschließlich der Inseln verfügt das Land über eine Küstenlänge von mehr als 3000 Kilometern. Landesgrenzen bestehen in Vietnam mit Laos, Kambodscha und China. Die farbliche Gestaltung einer vietnamesischen Landkarte zeigt, dass sich im Süden des Landes eine weite Ebene befindet, während die Mitte Vietnams von Gebirgszügen und dem Annam-Hochland geprägt wird. Im Norden Vietnams schließt sich die Gebirgslandschaft des Yunnan-Hochlandes an.









Flagge Vietnam
Code Link für Ihre Website



Sonnenländer © 2019 www.sonnenlaender.de