Reiseinformationen - Jamaika



Allgemeines
Wer auf Jamaika nur an traumhafte Strände und heiße Reggaerhythmen denkt, ist selber schuld. Der Inselstaat, so klein er auch ist, beherbergt immerhin über 3.000 Pflanzenarten. Die meisten dieser Pflanzen erstrahlen in einem kunterbunten Blütenkleid, das einem den Atem stocken lässt.
Etwas Naturfreude sollte man also auf jeden Fall mitbringen, wenn man nach Jamaika reist. Die meisten der Pflanzen, die hier im Freien zu riesigen Exemplaren heranwachsen, kennen wir hierzulande nur als zickige Zimmerpflanzen, oder Kübelpflanzen, die man im Winter nur mit viel Mühe im Leben erhalten kann. 120 Flüsse und Wasserläufe, zahlreiche Waldgebiete, darunter auch Regenwälder und die weltberühmten Blue Mountains erwarten hier den Naturverbundenen Besucher. Eine Besichtigung der Kaffeeplantagen sollte ebenso zum Plan gehören, wie die Besichtigung der Sehenswürdigkeiten, oder das Faulenzen an einem der schönsten Strände der Welt.

Einreisebestimmungen
Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise und für einen Aufenthalt bis max. 90 Tagen, zu privaten Zwecken lediglich einen Reisepass, der noch 6 Monate über die geplante Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein muss. Ein Visum ist für diesen Zeitraum nicht erforderlich. Der Deutsche Kinderausweis mit Lichtbild wird anerkannt, Kinder sollten über ein eigenes Reisedokument verfügen (Reisepass, oder Kinderausweis, beide unbedingt mit Lichtbild). Personen, die eine Jamaikareise aus geschäftlichen Gründen antreten, benötigen für die Einreise und den Aufenthalt ein Visum. Es ist möglich, dass die Jamaikanischen Behörden noch am Flughafen einen Nachweis über die finanziellen Mittel, die für einen Aufenthalt erforderlich sind, verlangen.

Eine Verlängerung des Aufenthaltes ist grundsätzlich möglich. Ein entsprechender Antrag muss bei der Einwanderungsbehörde gestellt werden.

Botschaften
Die Deutsche Botschaft auf Jamaika:
Botschaft der Bundesrepublik Deutschland,
10 Waterloo Road,
Kingston 10,
Jamaika

Tel.: (+1876) 9266 728
Fax: (+1876) 9298 282

Die Jamaikanische Botschaft in Deutschland:
Embassy of Jamaica
Schmargendorfer Strasse 32,
12159 Berlin

Tel.: +49-30-8599 45 11
Fax: +49-30-8599 45 40

Gesundheitshinweise
In Jamaika sind keine Impfungen gesetzlich vorgeschrieben, trotzdem sollte man auf einen ausreichenden Schutz gegen Tetanus, Diphtherie, Hepatitis A und B, sowie Polio nicht verzichten. Wer sich länger als 4 Wochen auf Jamaika aufhalten möchte, sollte sich auch gegen Tollwut und Typhus impfen lassen. Auf Jamaika besteht ein latentes Malariarisiko, deshalb auf konsequenten ganztägigen Mückenschutz achten. Auch Notfallmedikamente gegen Malaria, bzw. eine Chemoprophylaxe sind empfohlen. Da auf Jamaika auch die Mücken vorkommen, die das Dengue Fieber verursachen, gilt das konsequente Praktizieren von effektivem Mückenschutz auch hier.

Um sich vor Durchfallerkrankungen und anderen Erkrankungen, die durch unsaubere Lebensmittel und Trinkwasser verursacht werden können, zu schützen, empfiehlt es sich, Trinkwasser nur aus Flaschen zu benutzen. Auch zum Zähneputzen und zum Geschirrspülen.

Die medizinische Versorgung auf Jamaika kann man mit dem gewohnten deutschen Standard leider keineswegs vergleichen. Vor allem die Notfallversorgung weist erhebliche Mängel auf. Größere Hotels verfügen über fähige Ärzte, die auch mehrere Fremdsprachen sprechen und 24 Std. am Tag erreichbar sind. Nach Möglichkeit sollte man sich an diese Ärzte wenden, wenn man gesundheitliche Beschwerden hat. Der Abschluss einer Auslands-Reisekrankenversicherung ist auf Jamaika unbedingt erforderlich.








Sehenswürdigkeiten - Reiseziele - Urlaubsaktivitäten - Ausflugsorte - weltweit
Urlaubsaktivitäten Formentera: SurfenUrlaubsaktivitäten Ägypten: Jetski fahrenIndischer Ozean: Sri LankaSehenswürdigkeiten Italien: Kartause von PadulaUrlaubsaktivitäten Portugal: SegelnSüdafrika: Sehenswürdigkeiten


Flagge Jamaika
Code Link für Ihre Website



Sonnenländer © 2019 www.sonnenlaender.de