Das Klima in Marokko



Die Gebirgskette des hohen und mittleren Atlas, welcher sich mit einer Länge von rund 500 Kilometern durch Marokko erstreckt, teilt das Land in zwei Klimazonen auf, wobei eigentlich zusätzlich das Gebirge ein eigenes Klima aufweist. Im Nordwesten
des Landes herrscht ein sehr mediterranes Klima mit Temperaturen in den Sommermonaten von durchschnittlich 23 Grad; im Winter jedoch selten unter 10 Grad. Wenn es allerdings ins Landesinnere geht, verändert sich das Klima rasch und die Niederschlagsmenge wird geringer. In der Nähe des Atlasgebirges wird das Klima zunehmend kontinental (hohe Temperaturschwankungen bedingt durch die Jahreszeiten). Marrakesch zum Beispiel weist durchaus Temperaturen im Sommer von bis zu 45 Grad auf, welche aber im Winter bis zum Gefrierpunkt fallen können. Noch extremer wird es dann in den Zonen der Saharaausläufer im Süden des Atlasgebirges. Dort herrscht ein trocken heißes Klima und der sogenannte Schirokko bringt staublastigen Wind, zieht er allerdings Richtung Mittelmeer, füllt sich dieser mit Feuchtigkeit und bringt schwüle Luft.

Übersicht: Klima


Marokko: Klimatabellen und Klimadiagramme









Flagge Marokko
Code Link für Ihre Website



Sonnenländer © 2018 www.sonnenlaender.de