Reiseinformationen - Namibia



Allgemeines
Namibia ist eine Landschaft der Superlative und das ist noch nicht einmal übertrieben. Das Land, das seinen Namen von der ältesten Wüste, der Namib bekam, bietet ganzjährig seinen Besuchern viel zu erleben. Wüstensafaris, Strandurlaub und die Beobachtung von Wildtieren gehört hier zu den wichtigsten Dingen,
die man mit dem Tourismus in Namibia verbinden kann. Auch ein bisschen Deutschland ist in Namibia zu finden. Die Orte Swakopmund und Windhoek gelten als urbane Wunderländer. Hier haben sogar die Straßen deutsche Bezeichnungen. So kann man entlang der Kaiserstraße schlendern, oder durch die Knoblauchstraße. In Namibia gibt es viel zu entdecken. Warum noch länger zögern?

Einreisebestimmungen
Deutsche Staatsangehörige benötigen für die Einreise nach Namibia einen Reisepass, der noch 6 Monate über das Ausreisedatum hinaus gültig ist. Erforderlich sind zudem 2 freie Seiten im Pass für die Eintragungen durch die Namibischen Behörden. Der Deutsche Kinderausweis wird anerkannt, sofern ein Lichtbild darin vorhanden ist. Lichtbild ist auch für Kleinstkinder erforderlich. Auch müssen die Kinderausweise ebenfalls genügend freien Platz für die Eintragungen der Behörden haben. Ein Visum ist nicht erforderlich, sofern man keiner Beschäftigung nachgehen will, oder die Reisedauer 90 Tage nicht überschreitet. Da die Aufenthaltsdauer nicht immer mit 90 Tagen angegeben wird, ist es ratsam, noch an der Grenze, oder am Flughafen darauf zu achten, welche Gültigkeitsdauer eingetragen wurde. Eine Überschreitung der Gültigkeitsdauer wird mitunter mit Haftstrafen geahndet, auch, wenn die Überschreitung nicht beabsichtigt war.

Wichtiger Hinweis für gleichgeschlechtliche Reisende: Homosexualität ist in Namibia eine strafbare Handlung und zieht drastische Strafen mit sich!

Botschaften
Deutsche Botschaft in Namibia:
Embassy of the Federal Republic of Germany
Sanlam Centre, 6th floor
154 Independence Avenue
Windhoek/Namibia

Telefon: (+264) 61 273 100 / 273 133
Fax: (+264) 61 222 981

Namibische Botschaft in Deutschland:
Botschaft der Republik Namibia
Wichmannstr. 5
10787 Berlin

Tel: +49 (0) 30 254 095 0
Fax: +49 (0) 30 254 095 55

Gesundheitshinweise
Eine Gelbfieberimpfung bei Personen ab 1 Jahr wird vorgeschrieben, sofern man aus einem Gelbfiebergebiet einreist. Bei der Einreise direkt aus Deutschland, oder aus anderen Europäischen Ländern ist diese Impfung keine Pflicht. Empfohlen sind Impfungen gegen Polio (vermehrt wurden aus Namibia Erkrankungen gemeldet, deshalb sollte die Impfung auf Aktualität geprüft und ggf. aufgefrischt werden), Diphtherie, Hepatitis A und B, sowie Tetanus. Bei längeren Aufenthalten, die 4 Wochen überschreiten, sollte man außerdem über eine Schutzimpfung gegen Typhus und Tollwut verfügen.
In Namibia besteht ganzjährig Malariarisiko, dessen Stärke je nach Gebiet von gering bis sehr hoch ausfallen kann. Aus diesem Grund sollte man auf eine Malaria-Chemoprophylaxe keineswegs verzichten. Da hier auch andere Insekten schwere Krankheiten übertragen können, sollte man ganztägig auf Mücken- und Insektenschutz achten. Helle, lange Kleidung, sowie Repellentien zur Abwehr von Mücken und Insekten sind erforderlich. Die medizinische Versorgung in Namibia lässt deutlich zu wünschen übrig, deshalb wird es dringend empfohlen, eine Reisekrankenversicherung abzuschließen.







Flagge Namibia
Code Link für Ihre Website



Sonnenländer © 2019 www.sonnenlaender.de