Der Römer und Römerberg in Frankfurt am Main



Auf den ersten Blick ist Frankfurt am Main eine ziemlich moderne Stadt mit futuristischen Bauwerken und Wolkenkratzern, auf den zweiten Blick sieht man in der historischen Altstadt zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Gebäude früherer Epochen,
die tief in die Geschichte der Großstadt eintauchen lassen. Ein gutes Beispiel dafür ist der Römer und der Römerberg im Zentrum der Altstadt. Der Römer ist ein altes stilvolles Rathaus und sehr bedeutend für die Frankfurter. Hier speisten und regierten früher die Kaiser und Könige, heute werden darin große Feste gefeiert und Staatsempfänge abgehalten. Die Menschen dürfen bei großen Ereignissen meist hautnah dabei sein und stehen in Massen vor dem großen Balkon des Römers, wo Berühmtheiten, Sportler und Politiker sich mit Vorliebe präsentieren. Der Römer ist ein Wahrzeichen der Stadt Frankfurt am Main und heute Sitz der Oberbürgermeisterin der Stadt. Im Mittelbau des Bauwerkes befinden sich die Messehallen, darüber ist der gigantische Kaisersaal, in dem unzählige wertvolle Gemälde hängen, die von Touristen bestaunt werden können. Im Zweiten Weltkrieg wurde das prachtvolle Rathaus zerstört und komplett neu aufgebaut. Die Bevölkerung protestierte gegen die modernen Bauelemente, so dass man im Jahr 2005 den Römer wieder original nachbaute. Den Namen verdankt der Römer natürlich den Römern, die ihn vor mehreren Hundert Jahren erworben. Daher wird auch der Platz drum herum als Römerberg bezeichnet.

Der Römerberg wurde im 16. Jahrhundert als einer der schönsten Plätze Deutschland bezeichnet. Hier wurden früher Könige gekrönt, Wahlen abgehalten und Messen veranstaltet. Nach Bombenangriffen im Krieg war von dem einst so schönen Platz nicht mehr viel zu sehen und man benötigte mehrere Jahre, um ihn wieder herzustellen. Dafür ist er heute umso schöner und beliebter bei den Touristen und Frankfurtern selbst. Es macht Spaß über den Römerberg zu flanieren, an historischen Bauten und Museen entlang zu laufen oder sich in einem der stilvollen kleinen Cafés zu setzen. Die Atmosphäre auf dem Römerberg ist einzigartig und lädt zum Träumen ein. Die Frankfurter nennen den Platz auch liebevoll “Gute Stube”, denn hier spürt man nichts von der sonst so typischen Frankfurter Hektik.

Der Römerberg mit seinem berühmten Römer ist ein angesagter Treffpunkt der Menschen. Volksfeste, friedliche Demonstrationen, Siegesfeiern von Sportmannschaften und wunderschöne Weihnachtsmärkte - eigentlich ist hier immer etwas los und daher ein beliebter Ausflugsort von Touristen. Schon J. F. Kennedy nutzte den Römer Balkon 1963 als Bühne und wurde von den Menschen gefeiert. Ihm zu Ehren befindet sich auch eine kleine Gedenktafel vor dem Bauwerk.







Flagge Deutschland
Code Link für Ihre Website



Sonnenländer © 2019 www.sonnenlaender.de