Shopping in Costa Rica



Staaten in oder in der Nähe der Karibik bestechen meist durch bezaubernde Märkte und tolle Einkaufsmöglichkeiten im exotischen Stil. Touristen lieben es mit Flip Flops und Sonnenhut an der Promenade entlangzulaufen, stöbern gerne in den vielen
Souvenirshops und bummeln mit Vorliebe durch die idyllischen Gassen der kleinen Ortschaften. In Costa Rica gibt es zahlreiche touristisch orientierte Läden, das heißt, man spricht hier ein gutes Englisch und bietet auch Waren aus Übersee an. Moderne Supermärkte orientieren sich stark an denen in Amerika und es sind auch überwiegend Produkte aus dem nordamerikanischen Raum in den Regalen zu finden. Die Preise sind daher nicht unbedingt günstig, die Ware aber gut und beliebt. Wer gerne landestypische Lebensmittel kauft und nicht unbedingt durch die vielen Gänge riesiger Supermärkte schlendern muss, der sollte sich an traditionelle kleine Geschäfte halten, wo das Preisniveau von Nahrungsmitteln sehr niedrig ist. Frisches Obst und Genussmittel sind meist von toller Qualität und sehr günstig. Einheimische kaufen selbst gerne in den kleinen Geschäften, wo die Händler sehr gastfreundlich und herzlich sind. Ein Einkauf in Costa Rica lohnt sich aber auch auf den vielen Märkten. Neben Früchten und anderen Nahrungsmitteln, gibt es hier auch Costa Rica-Souvenirs, Haushaltswaren, Textilien und Kunstgegenstände, die gerade von Urlaubern gerne erworben werden. Ob in Strandnähe oder in den Straßen - solche Märkte in Costa Rica sind sehr beliebt und eigentlich fast jeden Tag geöffnet.

In der Hauptstadt San José befindet sich eine gigantische Shoppingmeile, was das Einkaufen in Costa Rica besonders amüsant ist. Zwar sind die Preise hier höher und viele Geschäfte locken mit Importprodukten, dennoch gibt es auch landestypische Shops und zusätzliche Einrichtungen, die den Shoppingtag zu einem echten Vergnügen machen. Dazu zählen zum Beispiel Bars, Restaurants, Kinos und Sportzentren. Auch die Kunstmärkte sind in San José unbedingt einen Besuch wert und locken viele Touristen immer wieder an.

Beliebte Souvenirs aus Costa Rica sind handangefertigte Kunstgegenstände, sowie Holzschnitzereien, Flechtarbeiten und Lederwaren. Als Urlauber sollte man jedoch darauf achten, dass man keine Produkte erwirbt, die aus kostbarem Tropenholz angefertigt wurden oder sich auch keine ausgestopften Tiere und Naturschätze andrehen lässt. Dies könnte auch zu Problemen bei der Ausreise führen.

In jedem kleinen Dorf Costa Ricas gibt es die Mercado Central (zentrale Märkte), in den ländlichen Regionen sind es die so genannten Pulperias (Krämerläden), die besonders reizvoll sind. Hier gibt es Gewürze, Kräuter, seltene Nahrungs- und landestypische Genussmittel. Die Krämer treten gerne mit Ausländern in Kontakt und sind sehr aufgeschlossen. Touristen sollten nicht unbedingt Nachts oder in den späten Abendstunden eine Shoppingtour machen, denn das kann mitunter sehr gefährlich werden. Es gibt Taxifahrer, die Urlauber gerne von Ort zu Ort fahren und sogar gerne noch Einkaufstipps geben.







Flagge Costa Rica
Code Link für Ihre Website



Sonnenländer © 2019 www.sonnenlaender.de