Royal Nationalpark



Der zweitälteste Nationalpark der Welt, nach dem Yellowstone Nationalpark in den USA, ist der Royal Nationalpark in New South Wales, im südöstlichen Teil von Australien. Gegründet wurde der Royal Nationalpark im Jahre 1879 und er verdankt seine Entstehung einem klugen Schachzug des damaligen
Premierministers von New Sout Wales, Sir John Robertson. Als auf dem Parkgelände ein großes Kohlevorkommen entdeckt wurde, erklärte er das Areal kurzerhand zu einem Nationalpark und konnte damit die wirtschaftliche Konkurrenz von diesem lukrativen Bodenschatz fernhalten. Bis zum Jahr 1955 hieß das Gelände, das nur 29 km von Sydney entfernt ist, einfach nur Nationalpark. Erst nach einem Besuch des Staatsoberhauptes Königin Elisabeth II., wurde daraus der Royal Nationalpark. Der Royal Nationalpark ist in zwei Areale aufgeteilt, wobei der Hacking River die natürliche Grenze bildet. Mit 132 qm ist der östliche Teil, der größere der beiden Areale. Er endet am Tasmanischen Meer und hat verschiedene Vegetationszonen. In den kleinen Eukalyphtuswäldern leben Koalabären, die neben mehr als 40 einheimischen Säugetierarten zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten des Royal Nationalpark gehören.

250 Vogelarten, wie Papageien und Kakadus sind im Regenwald und in den Mangrovenwäldern des Royal Nationalparks beheimatet. Auch die Flora ist breit gefächert. Felder mit Heideblumen, Orchideen in den Sumpfgebieten und bizarr geformte Flaschenbäume, prägen das Bild dieser einzigartigen Landschaft.

Royal Nationalpark in Australien
Der Royal Nationalpark in Australien ist sehr abwechslungsreich

Der Hacking River ist ideal für Kanu- oder Kajakfahrten. Zu den Sehenswürdigkeiten an den Ufern gehören die Sandsteinhügel, die an der Küste steil ins Meer fallen. Der Royal Nationalpark bietet eine Reihe von attraktiven Wanderwegen. Einer der schönsten Wanderwege Australiens ist der 30 km lange Coast Truck. Er läßt sich in Etappen durchwandern und hat viele Sehenswürdigkeiten auf seinem Weg. Die nur in Australien vorkommenden Beuteltiere wie Wombats, können hier den Weg kreuzen. Kürzer, aber nicht minder reizvoll sind die Wanderwege: Lady Carrington Drive, Karloo und Uloola Track. An der Mündung des Hacking River, in Port Hacking befindet sich der Campingplatz von Bonnie Vale. Kleinere Plätze gibt es direkt an der Küste und an den spektakulären Wasserfälle am Uloola Wanderweg.

Zurück zur Übersicht: Sehenswürdigkeiten Australien







Flagge Australien
Code Link für Ihre Website



Sonnenländer © 2019 www.sonnenlaender.de