Italien und sein Klima



Die Gestaltung des Urlaubs wird in den meisten Fällen vom Wetter abhängig gemacht. Liegen die Einen gern bei hohen Temperaturen am Strand und beten die Sonne an, mögen es die Anderen lieber etwas kühler, um sich bei Wanderungen und Stadtbesichtigungen nicht zu überhitzen.
Italien, mit seinem im Süden herrschenden mediterranen Klima, bis hin zum alpinen Gebirgsklima, gehört zu den Ländern, die alle wetterbedingten Wünsche erfüllen können. Betrachtet man nun die durchschnittliche Jahrestemperatur in Italien, sie bewegen sich zwischen 11 und 19 °C, kann sich der Reisende seine bevorzugte Region aussuchen. Schuld an dieser großen Temperaturspanne in Italien sind die geografischen Verhältnisse. Das mildere Klima wird durch die Apenninen und das Mittelmeer beeinflusst und zu hohe Temperaturen werden durch den Mittelmeerwind, welcher kühl anlandet, gemildert. Auf der Adriaseite ist es trotz gleicher geografischer Breite durch den bestimmenden Nordwind etwas kühler. Raues Klima dagegen herrscht an den Osthängen der Apenninen. Mediterran ist das Klima in der südlichen Region von Rom und lässt sich ohne Weiteres mit Südspanien vergleichen. In der Poebene und damit kann das vielfältige Klima Italiens glänzend belegt werden, herrscht ein Binnenklima mit sehr heißen Sommern und extremen Wintern mit Temperaturen bis zu -15 °C. Nun darf man sich aber von den angegebenen Durchschnittstemperaturen nicht in die Irre führen lassen, es sind ja nur die Durchschnittswerte eines Jahres.

So kann es durchaus vorkommen und das nicht gerade selten, dass die Sommer in Oberitalien ohne Weiteres 30 °C erreichen können, im Süden sogar 40 °C. Die winterlichen Tiefsttemperaturen liegen aber immer noch bei angenehmen 5 °C. Winterliches dagegen bietet sich nur ganz im Norden, dem Südrand der Alpen. Niederschlagsmäßig liegt Mailand, mit einem Jahresmittel von 1000 mm ziemlich weit vorn und Palermo ist in dieser Richtung mit einem Jahresmittel von 500 mm eine Art Schlusslicht. Der größte Teil Italiens ist von Wasser umgeben und so gestaltet sich auch das Klima dieses wunderschönen Landes und dem Erholungssuchenden sei noch gesagt: in Italien gibt es kein schlechtes Wetter, wenn die Bekleidung gut ist.

Übersicht: Klima


Italien: Klimatabellen und Klimadiagramme

A  »  Abano Terme ...
B  »  Bacoli ...
C  »  Ca di Sola ...
D  »  Deiva Marina ...
E  »  Eggen/Ega ...
F  »  Fabbrica di Peccioli ...
G  »  Gabbro ...
H  »  Hafling/Avelengo ...
I  »  Idro ...
J  »  Jenesien/St. Genesio ...
K  »  Kaltern am See/Caldaro al Lago ...
L  »  La Caletta ...
M  »  Maccagno ...
N  »  Nago ...
O  »  Oberbozen/Soprabolzano ...
P  »  Paceco ...
Q  »  Quart ...
R  »  Rabland/Parcines ...
S  »  Sa Caletta ...
T  »  Tabiano ...
U  »  U. L. Frau im Walde ...
V  »  Vada ...
W  »  Welsberg/Monguelfo ...
X  »  Xitta ...
Z  »  Zafferana ...









Sehenswürdigkeiten - Reiseziele - Urlaubsaktivitäten - Ausflugsorte - weltweit
SurfenFuerteventuraMykerinos Pyramide, Sehenswürdigkeit in ÄgyptenUrlaubsaktivitäten: WindsurfenPerito Moreno GletscherOpernhaus von Sydney


Flagge Italien
Code Link für Ihre Website



Sonnenländer © 2018 www.sonnenlaender.de