Perito-Moreno-Gletscher



Wer in Patagonien Urlaub macht, sollte sich auf jeden Fall eine der größten Sehenswürdigkeiten Argentiniens nicht entgehen lassen: den Perito-Moreno-Gletscher. Dieses einzigartige Naturwunder im Südwesten Argentiniens liegt ca. 80 km von El Calafate entfernt und ist Teil des Nationalparks Los Glaciares.
Vor allem diesem ungewöhnlichen Gletscher als Hauptsehenswürdigkeit verdankt der Nationalpark seinen Status als UNESCO-Weltnaturerbe. Der Gletscher, der früher Bismarck-Gletscher hieß, ist heute nach dem Patagonien-Forscher Francisco Pascasio Moreno benannt, Perito ist sein Ehrentitel und bedeutet so viel wie "Fachmann". Während sich sämtliche Gletscher auf der Erde eher zurückziehen und allmählich abschmelzen, ist der Perito-Moreno-Gletscher außerhalb von Arktis und Grönland einer der wenigen Gletscher, die noch immer kontinuierlich wachsen. Zudem ist er der einzige, der in einen See hineinfließt. Pro Tag schiebt sich der 60 km lange Gletscher um einen ganzen Meter vorwärts in den Lago Argentino hnein. In der Mitte beträgt der Schub sogar bis zu zwei Meter täglich, am äußeren Bereich sind es immerhin noch 35 cm. Durch die ungleiche Verschiebung verändert sich auch die Form des Gletschers stetig und so verwundert es nicht, dass er mit seiner 4 bis 5 km breiten und etwa 50 bis 70 Meter hohen aus dem See herausragenden Eiswand zu den interessantesten Sehenswürdigkeiten Argentiniens zählt.

Perito Moreno Gletscher
Der Perito Moreno Gletscher im Nationalpark Los Glaciares

Durch die enorme Schubkraft schiebt sich der Perito-Moreno-Gletscher in der Mitte so weit vor, dass er auf das gegenüberliegende Ufer des Sees trifft und den Durchfluss der im oberen Teil des Sees einmündenden Flüsse blockiert. Dadurch steigt auf dieser Seite der Seespiegel erheblich an. Durch diesen Höhenunterschied südlich und nördlich der Barriere, der bis zu mehr als 30 m ansteigen kann, entsteht ein derart starker Druck im Eis, dass der Gletscher irgendwann regelrecht explodiert. Zuletzt war dies 1988 und 2004 der Fall. „Ruptura“ (spanisch für Durchbruch) nennt man dieses außergewöhnliche Naturspektakel, bei dem sich unter gewaltigem Getöse riesige Eisbrocken jeglicher Größe von der Eismasse lösen und in unglaublicher Geschwindigkeit in den See katapultiert werden. Doch auch wenn gerade keine Ruptura bevorsteht, beeindruckt der Perito-Moreno-Gletscher durch gespenstisches Knacken und Krachen in den Eismassen, die ständig in Bewegung sind.

Zurück zur Übersicht: Sehenswürdigkeiten Argentinien








Sehenswürdigkeiten - Reiseziele - Urlaubsaktivitäten - Ausflugsorte - weltweit
Mauritius UrlaubsaktivitätenReiseinformationen für Spanien und dessen InselnÄgypten: Pyramiden von GizehSehenswürdigkeiten Italien: Kathedrale von ModenaUrlaubsaktivitäten Portugal: GrottenfahrtenDie Sehenswürdigkeiten in Australien


Flagge Argentinien
Code Link für Ihre Website



Sonnenländer © 2019 www.sonnenlaender.de