Patagonien



Der argentinische Teil Patagoniens umfasst die Regionen Ostpatagoniens, welche südlich des Flusses Rio Colorado zu finden sind. Den ursprünglichen Süden Amerikas prägt eine beeindruckende landschaftliche Vielfalt, welche von imposanten Bergmassiven, weiten Steppen, atemberaubenden Gletschern
oder idyllischen Fjorden bestimmt wird. Im argentinischen Teil Patagoniens herrscht trockenes Klima vor und es weht ein rauer Wind. Die Menschen leben von der Schafzucht und mehr und mehr auch vom Tourismus, welcher, besonders für Individualtouristen, immer stärker an Bedeutung gewinnt. Die Sehenswürdigkeiten des argentinischen Teiles Patagoniens verteilen sich auf vier Provinzen. Von den Anden bis zum Atlantik erstreckt sich die Provinz Chubut. Am Golfo Nuevo befindet sich der Badeort Puerto Madryn, welcher sich auch bei Tauchern großer Beliebtheit erfreut. Der Ferienort gilt als Ausgangspunkt, die Halbinsel Valdés zu erkunden. Das Naturreservat verfügt über mehrere Salzseen und eine unvergleichliche Vielfalt an Tieren und Pflanzen. So sind hier Seelöwen, See-Elefanten oder Magellan-Pinguine heimisch. Die bedeutendste Stadt Südargentiniens ist Neuquén, welche auch der Provinz im Norden Patagoniens ihren Namen gab. Es lohnen sich Abstecher in den Stadtpark und die Kunstgalerie. Ein Höhepunkt für Anwohner und Touristen ist der traditionelle Markttag, welcher auf dem Platz der Handwerker veranstaltet wird.

Bergsee in Bariloche
Bergsee in Bariloche (Patagonien)

Im Herzen Argentiniens erstreckt sich die Provinz Rio Negro. Mit San Carlos de Bariloche finden Sie hier eines der größten Ferienzentren Argentiniens. Die Stadt am Lago Nahuel Huapi ist zu jeder Jahreszeit an Anziehungspunkt. Eingebettet in die Gebirgslandschaft der Anden ist hier auch Wintersport möglich. Eine weitere Touristenhochburg im argentinischen Teil Patagoniens ist der Badeort Las Grutas, bekannt für seine Steilküsten und die angenehmen Wassertemperaturen. Die Provinz Santa Cruz verdankt ihre Bezeichnung dem gleichnamigen Fluss. Das Gebiet ist nur dünn besiedelt und eignet sich hervorragend für Individualtourismus. In den Reservaten im Westen der Provinz stößt man auf die Volksgruppe der Tehuelohe. Der Ferienort El Calafate eignet sich als Ausgangspunkt für Ausflüge in den Nationalpark Los Glaciares, welcher zu den größten Sehenswürdigkeiten Argentiniens zählt. Hier befinden sich die gigantischen Perito-Moreno Gletscher.

Zurück zur Übersicht: Sehenswürdigkeiten Argentinien







Flagge Argentinien
Code Link für Ihre Website



Sonnenländer © 2019 www.sonnenlaender.de