Urlaub auf Formentera



Formentera, die kleinste bewohnte Insel der Balearen bietet ihren Besuchern die Möglichkeit sich zu entspannen, zu erholen und die herrliche Ruhe zu genießen. Im Norden der Insel stößt man auf Siedlungen, was schließlich kein Wunder ist, denn der Norden ist ein Teil der Insel, der am dichtesten besiedelt ist.
Je mehr man nach Süden reist, umso spärlicher werden die Siedlungen, doch heißt es nicht, dass die Insel nicht mehr sehens- und liebenswert ist. Formentera war, genau so wie Ibiza, in den 60er und 70er Jahren besonders bei den Hippies und bei Aussteigern sehr beliebt. Von der Hippievergangenheit ist heute noch etwas vorhanden, wenn auch nicht mehr viel. Der Massentourismus fand seinen Weg nach Formentera in den 80er Jahren und seither wächst diese Branche ständig. Der Preis für den Tourismus war leider sehr hoch. Die Insel verlor viel von ihrer Ursprünglichkeit, auch die Natur und die beschaulichen, romantischen Landschaften mussten sehr unter den enormen Baumaßnahmen leiden. Auf Formentera gibt es nur geringe Entfernungen, daher ist die Insel vor allem bei Wanderern und Radfahrern sehr beliebt. Insbesondere Touristen, die Ruhe und Erholung suchen, ziehen Formentera den anderen Balearen Inseln vor. Traumhafte Strände und eine bunte und artenreiche Unterwasserwelt locken nicht nur Badegäste, sondern auch Wassersportler an. Für Taucher und Schnorchler sind die Gewässer vor den Küsten der Insel ein wahres Paradies.

Die Sehenswürdigkeiten halten sich auf Formentera zwar in Grenzen, aber die Strände, die Landschaft und das kristallklare Wasser entschädigen die Besucher für das Fehlen großartiger Bauwerke und anderen architektonischen Sehenswürdigkeiten. Die wunderbare Natur auf Formentera bietet den Besuchern eine Vielfalt an ruhigen Plätzen, wo man die Seele baumeln lassen kann.







Flagge Spanien
Code Link für Ihre Website



Sonnenländer © 2019 www.sonnenlaender.de