Spanien und sein Klima



Spanien weist – je nach Region - ein abwechslungsreiches Klima auf. Generell nehmen die Temperaturen von Norden nach Süden zu – bei gleichzeitig abnehmenden Niederschlagsmengen. Im Süden bzw. Südosten zeichnen sich die Sommer durch hohe Temperaturen und geringe Niederschlagsmengen aus.
Vor allem in Andalusien sind häufig sommerliche Temperaturen um die 40° Celsius zu verzeichnen, häufig auch ohne Regentage. Dennoch ist das Klima in dieser spanischen Region aufgrund der niedrigen Luftfeuchtigkeit durchaus angenehm, die Mittagshitze sollte aber gemieden werden. In diesen Regionen herrschen zudem milde Winter vor. Die Gebirgszüge der Alpen und der Pyrenäen verhindern das Vordringen atlantischer Tiefausläufer in diese Regionen und somit auch die Auswirkungen ihrer feuchtkalten Luftmassen auf das spanische Klima im Süden des Landes. Diese Tiefausläufer haben tendenziell eher Einfluss auf den Norden bzw. Nordwesten Spaniens, die sich in Form von Niederschlägen äußern. Im Sommer herrscht aber auch dort überwiegend schönes Wetter. Lediglich heftige Hitzegewitter sind zu verzeichnen. Gelegentliche Gewitter und heftige Regenmassen sind im Süden meist nur im Winter zu erwarten. Für die Balearen-Inseln gelten fast die gleichen klimatischen Bedingen wie im Süden Spaniens. Allerdings mit etwas gemäßigteren Temperaturen. Zudem fallen im Winter etwas mehr Niederschläge als auf dem Festland. Eine Sonderstellung nehmen die abseits des spanischen Festlandes gelegenen kanarischen Inseln im Klima Spaniens ein. Das Klima wird dort umso feuchter, je weiter westlich die Insel gelegen ist.

Klimadiagramm Spanien / Madrid
Klimadiagramm für Madrid in Spanien


Fuerteventura, die östlichste der Kanaren, gilt als die trockenste Insel und weist die spärlichste Vegetation auf. Als Reiseziel sind die Kanaren allesamt aber ganzjährig zu empfehlen. Auch im Winter sind hier warme Temperaturen um die 20° Celsius zu verzeichnen. Das spanische Klima verlockt insbesondere im Sommer zum Badeurlaub. Nicht selten werden Wassertemperaturen im Süden um die 25° Celsius erreicht bei überwiegend sonnigem Wetter. Für ausgiebige Erkundungstouren oder Städtebesichtigungen von beispielsweise Sevilla oder Barcelona empfiehlt sich das Frühjahr, aber auch der milde Winter verlockt zum Urlaub in Andalusien. Im nördlichen Spanien können im Winter durchaus in bergigen Lagen der Sierra Nevada die Skier ausgepackt werden.

Übersicht: Klima


Spanien: Klimatabellen und Klimadiagramme

A  »  A Capela ...
Á  »  Áibar ...
B  »  Badajoz ...
C  »  Cabanas ...
D  »  Daimiel ...
E  »  Ebro-Delta ...
É  »  Éibar ...
F  »  Famara ...
G  »  Gaibiel ...
H  »  Haria ...
I  »  Ibarrangelu ...
J  »  Jaca ...
L  »  L Infant ...
l  »  la Rioja ...
M  »  Macanet de Cabrenys ...
N  »  Na Xamena ...
O  »  O Barco ...
P  »  Padrón ...
Q  »  Quejana ...
R  »  Rajo ...
S  »  Sa Cabaneta ...
s  »  sonstiges Fuerteventura ...
T  »  Tacoronte ...
U  »  Ubeda ...
V  »  Valdellós / Hospitalet del Infante ...
W  »  Westküste/Ostküste ...
X  »  Xativa ...
Y  »  Yaiza ...
Z  »  Zafra ...









Sehenswürdigkeiten - Reiseziele - Urlaubsaktivitäten - Ausflugsorte - weltweit
Urlaubsaktivitäten Seychellen: SegelnUrlaubsaktivitäten Ägypten: TauchenNotre DameHeiliger Berg AthosAmphitheater in VeronaJamaika Sehenswürdigkeiten


Flagge Spanien


Code Link für Ihre Website



Sonnenländer © 2017 www.sonnenlaender.de