Teneriffa



Die größte Insel der Kanaren trägt nicht umsonst den Namen: "Insel des ewigen Frühlings". Da die Temperaturen das ganze Jahr über angenehm sind, ist der Urlaub auf Teneriffa auf keine bestimmte Jahreszeit beschränkt. Selbst im Sommer steigen die Temperaturen nur selten über 30°C hinaus.
Auch wenn, der stets wehende Wind sorgt für eine angenehme Abkühlung, so daß man den Urlaub auf Teneriffa auch zu günstigeren Reisezeiten buchen kann. Teneriffa ist auch eine Insel der Gegensätze, vor allem, was ihre Landschaft betrifft. Der Süden zeigt sich dem Besucher als karge Wüstenlandschaft, mit nur wenig Vegetation, dafür um so mehr Sonne. Je weiter man Richtung Norden fährt, merkt man, wie die Temperaturen ein wenig sinken, die Luftfeuchtigkeit etwas ansteigt und das Bild sich verändert. Hier erwarten einem im Teneriffa Urlaub ausgedehnte Wälder und eine blühende Landschaft. Teneriffa ist reich an Sehenswürdigkeiten, nicht nur bezüglich ihrer kolonialen Architektur. Religiöse Sehenswürdigkeiten, Folgen von Vulkanausbrüchen und vieles mehr kann der Besucher auf Teneriffa erleben. Aber auch für Gourmets ist ein Teneriffaurlaub lohneswert, da die Insel sowohl kulinarisch als auch mit ihren Weinen überzeugen kann. Wer es etwas ruhiger mag, kann sich im Landesinneren, sowie im äußersten Nordosten Teneriffas bewegen. Hier findet man kleine, verschlafen wirkende Orte, die einen starken Kontrast zu den bevölkerten Touristenregionen bilden. Hier läßt sich der Urlaub auf Teneriffa auch günstig buchen.

Die Mondlandschaft, die sich den Besuchern zeigt, gehört zum Nationalpark del Teide. Der Vulkan erhebt sich majestätisch über der Insel und scheint über sie zu wachen. In den kühleren Wintermonaten ist der Gipfel des Vulkans mit Schnee bedeckt. Ein Highlight während des Urlaubes auf Teneriffa ist sicherlich der Blick vom Pico del Teide, den man nach einer Fahrt mit der Seilbahn "Teleférico" geniesen kann. Der Nationalpark befindet sich in den Las Canadas, dem Kessel (Caldera) des Vulkans. Der Durchmesser des Kessels beträgt 16km. Es reicht aus, um uns Menschen ein Stück Naturgewalt zu präsentieren, auf eine so vielfältige Art und Weise, wie man es sich kaum vorstellen kann.

Auditorium von Teneriffa
Das Auditorium von Teneriffa (Auditorio de Tenerife)
ist das Wahrzeichen von Santa Cruz de Tenerife


Eine weitere Sehenswürdigkeit im Nationalpark sind zweifellos die bizarren Felsformationen, die Los Roques. Hier sollte man sich nicht scheuen, ein kleines Bisschen hinaufzusteigen und den Blick nach unten auf den Lianco de Ucanca zu genießen. Mit ein bisschen Fantasie lässt es sich hier ein Strand, mit aufschlagenden Wellen des Ozeans erkennen, auch, wenn diese Wellen sich nicht bewegen, sind sie doch erstarrte Lavaströme. Auf etwa 2.200 Metern Höhe und ca. 6 km nordöstlich vom Nationalpark, befindet sich am Südgrat der Cumbre Dorsal die Observatorio del Teide, die Sternwarte. Der Himmel über Teneriffa wird jedoch meist nur tagsüber erkundet. Meteorologen und Astronomen aus mehreren Ländern arbeiten hier zusammen, darunter auch Wissenschaftler aus Deutschland. Man sollte den Urlaub auf Teneriffa zu einer kostenlosen Führung nutzen. Zu beachten ist aber, daß für Gruppen eine rechtzeitige Voranmeldung nötig ist. Besuchen Sie auch die Seite von www.teneriffasehenswuerdigkeiten.com, um weitere Informationen und zahlreiche Fotos abzurufen.








Sehenswürdigkeiten - Reiseziele - Urlaubsaktivitäten - Ausflugsorte - weltweit
Tauchen in SansibarSehenswürdigkeiten Ägypten: Kom Ombo TempelKathedrale von ModenaGolf spielen in PortugalSehenswürdigkeiten in der KaribikSehenswürdigkeiten Thailand


Flagge Spanien
Code Link für Ihre Website



Sonnenländer © 2019 www.sonnenlaender.de