Die Sehenswürdigkeiten auf Teneriffa



Teneriffa ist bei Reisenden ein überaus beliebtes Urlaubsziel, nicht zuletzt wegen ihrer Lage im Atlantischen Ozean. Die Inseln des ewigen Frühlings, wie die Kanaren genannt werden, werden ihren Beinamen mühelos gerecht. Teneriffa bildet hier keine Ausnahme.
Die Sehenswürdigkeiten auf Teneriffa beschränken sich nicht nur auf religiöse Bauten (Kirchen, Basilika, etc.), auch die Natur und die teilweise einzigartige Architektur bieten durchaus viel zu sehen. Die größte Sehenswürdigkeit zeigt sich den Besuchern bereits bei ihrem Anflug. Der Vulkan Pico del Teide. Der Vulkan, der sich majestätisch über Teneriffa erhebt und über die Insel zu wachen scheint, brachte vor „kurzem“ (im Jahre 1798) noch Unglück über die Insel. Doch nun schlummert der Berg, wobei weitere Ausbrüche nicht ganz auszuschließen sind. Teneriffa bietet ihren Besuchern viel mehr, als es auf den ersten Blick scheint. Die meisten Besucher landen auf dem Aeropuerto de Tenerife Sur Reina Sofía im Süden der Insel. Bereits auf dem großen Parkplatz dürfen all diejenigen, die noch nie auf den Kanaren staunen. Riesige Ficus-Bäume säumen den Parkplatz, Ficus Bäume, die man hierzulande als etwas zickige Zimmerpflanzen kennt. Die Gegend im Süden der Insel ähnelt dabei mehr einer Wüstenlandschaft, als einer Insel, wo man tatsächlich noch Vegetation zu finden ist. Je mehr die Reise Richtung Norden führt, umso mehr erblickt man grüne Flächen, Hecken aus Hibisken, und ein Meer aus bunten Blüten der Bougainvillea-Pflanzen.

Teneriffa ist relativ arm an Sandstränden, doch sollte es niemanden davon abhalten, die Küstengebiete zu besuchen. Viele der Strände sind mit feinem schwarzem Sand bedeckt, andere wiederum mit groben Kieseln, ebenfalls schwarz. Der einzige Sandstrand auf Teneriffa, wo man hellen Sand finden kann, befindet sich im Osten der Insel. Für diesen Strand wurde der Sand extra aus der Sahara angeliefert. Hier, auf dieser Insel wird einem niemals langweilig.

Los Roques / Teneriffa
Los Roques auf Teneriffa

In Puerto de la Cruz erwartet ein einzigartiger Tierpark seine Besucher. Hier wird für Klein und Groß genug für zwei Tage geboten. Puerto de la Cruz ist eine Stadt im Norden der Insel, die reich an Sehenswürdigkeiten ist. Prachtvolle, herrliche grüne Gärten und Parks lassen den kargen Süden Teneriffas bald in den Hintergrund rücken.







Flagge Spanien
Code Link für Ihre Website



Sonnenländer © 2019 www.sonnenlaender.de