Der Bodensee



Der Bodensee besteht eigentlich aus den drei Gewässern Obersee, Untersee und Seerhein; im üblichen Sprachgebrauch wird der Bodensee aber wie ein einheitliches Gewässer betrachtet. Der Tourismus am Bodensee hat sich ebenso früh entwickelt
wie die Sommerfrische an den Küsten des Meeres, wovon auch der in der Umgangssprache beliebte Begriff "Schwäbisches Meer" zeigt. Anrainerstaaten des Bodensees sind Deutschland, Österreich und die Schweiz; in Deutschland gehört der See zu den Bundesländern Baden-Württemberg und Bayern. Bei vielen Gästen beliebt ist der Urlaub am Bodensee während des Sommers. Das saubere Wasser des Bodensees bietet zahlreiche Möglichkeiten zum Schwimmen, Tauchen und Baden. Des Weiteren sind Wassersportarten wie Segeln, Windsurfen und das Fahren mit Ruder- und Tretbooten auf dem Bodensee sehr beliebt. Wer die Fahrt mit einem großen Schiff bevorzugt, findet auf dem Bodensee ein großes Angebot an Linienschiffen und Fähren. Auch während des Winters muss auf das Schwimmen am Bodensee nicht verzichtet werden. Viele Orte besitzen ein Freizeitbad mit einer schönen Saunalandschaft. Eines der bekanntesten Freizeitbäder der Bodensee-Region befindet sich in Überlingen.

Sowohl für Wanderer als auch für Radwanderer wurde ein jeweils eigener Rundwanderweg am Bodensee entlang eingerichtet. Beide Wege umrunden den kompletten See, wobei die Möglichkeit zur Abkürzung mittels einer Fähre an einigen Stellen besteht. Nicht wenige Radfahrer schätzen auch die Möglichkeit, bei einem Fahrrad Urlaub am Bodensee gleich vier Länder innerhalb eines Tages befahren zu können; das vierte Land ist das nahe des Sees gelegene Liechtenstein.

Nicht nur Familien mit Kindern schätzen am Bodensee die Übernachtung in einer gut ausgestatteten Ferienwohnung. Die Unabhängigkeit von Speisezeiten sowie die Möglichkeit zur komplett unabhängigen Gestaltung des Tagesablaufs sind sehr reizvoll. Eine preiswerte Möglichkeit der Übernachtung am Bodensee bietet das Camping ebenso wie die Überachtung in einer familiengerechten Jugendherberge. Einige Campingplätze am Bodensee vermieten bei Bedarf auch Zelte und Wohnwagen.

Im Bodensee liegen mehrere Inseln, von welchen die Blumeninsel Mainau sowie die mit mittelalterlichen Kirchen und einer aus der gleichen Zeit stammenden Klosteranlage bebaute Insel Reichenau am häufigsten von Urlaubern genannt werden. Aber auch die Altstadt von Lindau am Bodensee befindet sich auf einer Insel, welche über einen Damm mit dem Festland verbunden ist. Der Mangenturm in Lindau ist einer der ältesten Leuchttürme am Bodensee. Ebenso ist die mittelalterliche Stadtbefestigung Lindaus zu großen Teilen erhalten. Als interessanteste der zahlreichen Lindauer Kirchen gilt das Münster. Zahlreiche aus dem sechzehnten und siebzehnten Jahrhundert stammende Häuser mit für diese Epoche am Bodensee typischen Verzierungen können in der heutigen Fußgängerzone besichtigt werden.







Flagge Deutschland
Code Link für Ihre Website



Sonnenländer © 2019 www.sonnenlaender.de