Oberbayerische Alpen



Als Oberbayerische Alpen wird der in den Alpen gelegene Teil Oberbayerns bezeichnet. Die für den Tourismus interessantesten Gebiete in den Oberbayerischen Alpen sind die Landkreise Garmisch-Partenkirchen und Berchtesgadener Land. Die
Stadt Berchtesgaden gehört zu den Orten, deren Hauptbahnhof als Sehenswürdigkeit zu nennen ist, wobei hier besonders die Fresken auffallen. Sowohl das Schloss Adelshof mit dem Heimatmuseum als auch das Königsschloss mit einer Porzellanausstellung werden für Ausstellungen genutzt. Zu Fuße des Unterbergs liegt die Wallfahrtskirche Maria Gern, deren Gnadenbild das Ziel vieler katholischer Pilger ist. Für einen der Gesundheit dienenden Urlaub in den Oberbayerischen Alpen ist Bad Reichenhall das bevorzugte Ziel. In der Stadt laden mehrere Solequellen und Solebäder die Kurgäste zum Baden ein, im Kurpark befindet sich ein deutschlandweit einzigartiges Freiluftinhalatorium am alten Gradierwerk. Als reizvollste Kirche ist für Bad Reichenhall die aus dem zwölften Jahrhundert stammende Pfarrkirche St. Nikolai zu nennen, welche über eine sehr schöne Deckenbemalung verfügt.

Der Kurort Garmisch-Partenkirchen in den Oberbayerischen Alpen ist auch für einen Kurzurlaub sehr beliebt, zumal er verkehrstechnisch sehr gut an München angebunden ist. Dort befindet sich eine der Spielbanken Bayerns, welche während des Urlaubs in den Oberbayerischen Alpen eine Entspannung mit Gewinnmöglichkeit verspricht. Zu den schönsten Natursehenswürdigkeiten Oberbayerns zählen die Zugspitze sowie die Partnachklamm. Bei der Zugspitze handelt es sich um den höchsten Berg Deutschlands, ihr Gipfel kann sowohl zu Fuß als auch bei einer Fahrt mit der Zugspitzbahn sowie der Zugspitz-Gletscherbahn erreicht werden. Die Partnachklamm ist eine enge Schlucht, deren Begehung die Besichtigung eines einzigartigen Naturschauspiels ermöglicht. Nahe der Stadt befindet sich die frei zugängliche Burgruine Werdenfels, von deren Anhöhe aus sich ein sehr guter Blick auf Garmisch-Partenkirchen und die nähere Umgebung bietet.

Die meisten Urlauber wählen die Oberbayerischen Alpen als Ziel für ihren Winterurlaub, da die Berglandschaft ihnen hervorragende Bedingungen für den Skisport bietet. Ein Urlaub in den Oberbayerischen Alpen während der Sommermonate ermöglicht neben dem Bergsteigen auch das Wandern in den Bergen, da sich viele Wege ohne eine spezielle Bergausrüstung begehen lassen. Des Weiteren ist das Mountain-Biken sehr beliebt.

Die Oberbayerischen Alpen befinden sich in unmittelbarer Nähe zur österreichischen Grenze, so dass sich während der Ferien Tagesausflüge nach Salzburg oder Insbruck anbieten. Wassersportler schätzen während des Sommers einen Urlaub am Chiemsee, bei welchem es sich um den größten ausschließlich in Bayern gelegenen See handelt. Neben dem Baden ist das Befahren des Sees mit Segel- und Tretbooten möglich, ein sehr schöner Rad- und Spazierweg führt zumeist mit Blick auf das Wasser um den See herum.







Flagge Deutschland
Code Link für Ihre Website



Sonnenländer © 2019 www.sonnenlaender.de