Der Muttertempel (Pura Besakih) auf Bali



Der Tempel Pura Besakih befindet sich am Nordhang des Vulkans Gunung Agung und besteht aus etwa zweihundert einzelnen Gebäuden, welche sich auf etwa
achtzehn Komplexe aufteilen. Die ältesten Bauwerke der Tempelanlage stammen aus dem achten Jahrhundert. Sowohl auf Grund seines Alters als auch wegen seiner großen Bedeutung wird der Pura Besakih auch als Muttertempel bezeichnet. Beim Besuch dieses Tempels ist das Tragen eines Sarongs Pflicht. Die einzelnen Gebäude der Tempelanlage beinhalten eine sehr große Menge an beeindruckenden Altären sowie an Statuen und Schreinen. Die hohe Anzahl der einzelnen Gebäude innerhalb der Anlage erklärt sich dadurch, dass neben dem zentralen Heiligtum am Muttertempel auch alle Fürstengeschlechter der Insel sowie die einzelnen Dorfgemeinschaften jeweils einen eigenen Tempel oder zumindest einen Schrein aufgestellt haben.

Der wichtigste Einzeltempel innerhalb der Anlage trägt den Namen Pura Panataran Agung Besakih. In ihm befindet sich der Schrein, in welchem die Gottheit Sanghyang Widhi Wasa als Trinität der höchsten indischen Gottheiten Brahma, Vishnu und Shiva verehrt wird. Der Hinduismus kennt neben der Lehre von der Existenz zahlreicher göttlicher Wesen auch Elemente des Monotheismus; am bekanntesten ist dabei die Zusammenfassung der drei Hauptgottheiten zu einem Gott in drei Gestalten und die Bewertung der meisten anderen Gottheiten als Zwischenwesen mit göttlichen und menschlichen Eigenschaften. Einmal jährlich findet am Muttertempel das größte Tempelfest der Insel Bali statt; des Weiteren erfolgt dort einmal in einhundert Jahren eine symbolische Reinigung des Universums.

Die Tempelanlage des Muttertempels ist zugleich der beliebteste Ausgangspunkt für den Weg zum Gipfel des Berges Agung, bei welchem es sich mit einer Höhe von mehr als dreitausend Metern um die höchste Erhebung Balis handelt. Dieser Weg wird am besten direkt bei Tagesanbruch angetreten, da die Sicht dann am besten ist und bis zum Berg Rinjani auf der Nachbarinsel Lombok reicht. Der Vulkan gilt im Glauben des Volkes als mythologischer Berg Meru und somit als Zentrum des Universums.







Flagge Indonesien
Code Link für Ihre Website



Sonnenländer © 2019 www.sonnenlaender.de