Malediven - beliebte Urlaubsinseln



Zu den beliebtesten Urlaubsinseln gehören die im indischen Ozean gelegenen Malediven. Urlaub auf den Malediven ist aufgrund der aussergewöhlichen Schönheit der Strände für viele ein Traum. Es handelt sich dabei um eine Reihe von 19 kleineren Gruppen von Inseln, die südwestlich vor der Küste von Indien bzw. Sri Lanka liegen.
Jede der Inselgruppen besteht wiederum aus mehreren Inseln, die gesamte Formation verläuft in Nord–Süd–Ausrichtung über etwas mehr als 800 km. Insgesamt bestehen die Malediven, aus 1.190 Inseln, von denen aber nur ein Bruchteil auch bewohnt ist. Die Republik Malediven – so die offizielle Bezeichnung – ist touristisch komplett erschlossen. Von den über 300 bewohnten Inseln sind knapp 90 Inseln nur dem Fremdenverkehr vorbehalten, da Touristen durch ihren Malediven-Urlaub für einen guten Teil der Einnahmen des Landes sorgen. Sie dürfen von den Einheimischen nicht einmal betreten werden (außer zum arbeiten). Allgemein spricht man deswegen auch von den "Local Islands" und den "Stranger Islands". Eine weitere Besonderheit der Malediven ist die Tatsache, dass hier zwar mehr als 300.000 Menschen leben, es auf den gesamten 1.190 Inseln aber nur eine Stadt gibt. Hauptstadt der Malediven ist Malé mit 100.000 Einwohnern, was den Ort zur Stadt mit der höchsten Bevölkerungsdichte weltweit macht.

Die ersten Bewohner der Malediven kamen wahrscheinlich vor etwa 2.500 Jahren aus dem benachbarten Indien. Später waren die Inseln dann arabisch geprägt und auch die Portugiesen, die Holländer und die Briten haben hier ihre Spuren hinterlassen. Nach einer sehr turbulenten Vergangenheit konnte man 1965 schließlich die Republik ausrufen.

Malediven
Malediven - Die Insel Meeru des Kaafu-Atolls (Nord-Male-Atoll)

Malediven bei Google-Earth erkunden Malediven bei Google-Maps betrachten


Seitdem sind die Malediven unabhängig, Amtssprache ist Dhivehi und gezahlt wird mit dem so genannten "Malediven-Rupie", dem Rufiyaa (1 Rufiyaa = 100 Laari, 1 Euro entspricht etwa 17,30 Rufiyaa, Stand 03.2007). Was die Inselgruppe der Malediven für den Urlaub so attraktiv macht, sind das warme, fast tropische Klima, natürlich die unzähligen verschiedenen Bademöglichkeiten zwischen Atolls und Korallenriffs, die gute Infrastruktur und nicht zuletzt die günstigen Preise. Während man auf den Hauptinseln komplette Ferienanlagen mit "All–Inclusive–Angeboten" für Pauschalreisende findet, sind die kleineren, oftmals privaten Inseln dem "zahlungsfreudigen Klientel" vorbehalten. In jedem Fall aber ist man im Urlaub auf den Malediven schon ziemlich dicht am Paradies, viel näher geht kaum noch.






Sehenswürdigkeiten - Reiseziele - Urlaubsaktivitäten - Ausflugsorte - weltweit
Kanaren: SurfenKom Ombo TempelSehenswürdigkeiten Italien: Ponte Vecchio in FlorenzUrlaubsaktivitäten Portugal: Jeep-SafarisSehenswürdigkeiten Argentinien: PatagonienAustralisches Outback in Australien


Flagge Malediven


Code Link für Ihre Website



Sonnenländer © 2016 www.sonnenlaender.de