Seychellen: Wetter



Das Wetter der Seychellen wird vom Monsun geprägt. Das Klima ist tropisch warm, jedoch sehr angenehm. Die Luftfeuchtigkeit hält sich meist konstant bei etwa 80%, die Lufttemperatur weist im Jahresverlauf nur geringe Schwankungen auf. Die Durchschnittstemperatur tagsüber beträgt um die 28-31°C.
Auch nachts wird es auf den Seychellen nicht wirklich kalt. In den meisten Fällen sinken die Temperaturen nicht mal unter 25°C. Nur in seltenen Fällen erlebt man hier Nächte, in denen die Temperatur auf angenehme 20°C sinkt. Auf den Seychellen gibt es zwei Jahreszeiten. Die Regenzeit, beeinflusst durch den Nordwestmonsun bringt feuchte Luftmassen in die Nähe der Inseln und sorgt so für heftige Regenschauer, oft mit Gewitter. Die Regenzeit dauert etwa vom November bis März. Darauf folgt die Trockenzeit, wenn die Inseln vom Südostmonsun dominiert werden. Die Trockenzeit dauert von April bis Oktober. Da man auf den Seychellen eigentlich das ganze Jahr über mit Schauern und Gewittern rechnen muss, kann man nicht generell sagen, ob bestimmte Monate sich besser, oder eher weniger für die Reise eignen. Fast ist, dass während der Regenzeit die Temperaturen die 30°C Marke häufig erreichen. Gerade für ältere Menschen, oder Menschen mit angeschlagenem Herz-Kreislaufsystem könnte dies in Verbindung mit der hohen Luftfeuchtigkeit zum Problem werden.

Ein weiterer Luxus für den Seychellen: Die Wassertemperatur des Ozeans. Beinahe konstant beträgt sie ganzjährig zwischen 27 und 29°C.







Flagge Seychellen
Code Link für Ihre Website



Sonnenländer © 2019 www.sonnenlaender.de