Ägypten: Tauchen in Sharm el Sheikh



Ras Mohammed Nationalpark
Im Ras Mohammed Nationalpark befinden sich zahlreiche Top-Tauchplätze. Hier einem davon den Vorzug zu geben, wäre ungerecht.
Jede einzelne detailliert vorzustellen würde jedoch jeglichen Rahmen sprengen, deshalb hier nur eine Auflistung der Tauchplätze im Ras Mohammed Nationalpark. Erwähnung sollten jedoch noch die Fischarten finden, die hier vorkommen und für ein unvergessliches Taucherlebnis sorgen. Im Unterwasser Nationalpark Ras Mohammed trifft der Taucher auf Barrakudas, Thunfische, Makrelen, aber auch auf Haie und auf bunte Kleinfischarten. Die Umgebung unter Wasser ist hier besonders faszinierend und einmalig. In Ras Mohammed besteht auch die Möglichkeit, Wracktauchgänge zu unternehmen.


Tauchplätze im Ras Mohammed Nationalpark:
  • Ras Atar
  • Eel Garden
  • Jackfish Alley
  • Shark Reef
  • Ras Mohammed Wall (Haibeobachtung!)
  • Yolanda
  • Yolanda Reef
  • Beacon Rock (Wracktauchgelegenheit zum Wrack der Dunraven)
  • Alternatives
  • Anemone City
Naama Bay
Tauchen vom Strand aus. Ja, das ist in Ägypten auf der Sinai Halbinsel durchaus möglich und auch üblich. Seit rund 30 Jahren erfreut sich dieses Gebiet bei den Tauchern großer Beliebtheit und der Besucherstrom reißt nicht ab. Warum auch? Hier taucht man gern und erlebt man eine wunderbare Welt, unter der Wasseroberfläche. Naama Bay ist eine flach abfallende Sandbucht und somit ideal für Anfänger, oder für Touristen, die hier ihren Tauchschein machen wollen. Allerdings hat Naama Bay auch bei den erfahrenen Tauchern an Beliebtheit nichts eingebüßt, denn was man unter Wasser zu sehen bekommt, dafür lohnt es zu sterben – im übertragenen Sinne natürlich. Faszinierende Korallengärten, eine unglaubliche Vielzahl an bunten Fischen und eine herrliche Unterwasserlandschaft sprechen wohl eine deutliche Sprache.

Paradise
Der Tauchplatz Paradise liegt genau zwischen den Tauchplätzen Turtle Bay und Fiasco und zählt zu den attraktivsten in dieser Region. Paradise zeigt jedem Taucher wie schön das Leben unter Wasser sein kann. Es gab wohl noch keinen Taucher, der enttäuscht den Tauchplatz wieder verlassen hätte. Ganz im Gegenteil. Viele Taucher kommen immer wieder hierher um abzutauchen. Mit der Tiefe ändert sich auch das Bild. In etwa 25m Tiefe werden die Taucher von Tischkorallen empfangen. Weißspitzen Riffhaie, Blaupunkt-Rochen und Schildkröten kommen hier vor. Mit etwas Glück erhascht man einen Blick auf diese faszinierenden Tiere.

Ras Katy
In der Nähe von Sharm el Sheikh gelegen, erreicht man den Tauchplatz binnen kurzer Zeit mit dem Boot. Die maximale Tiefe beträgt am Tauchplatz etwa 20m. Abgetaucht wird an einem Abhang, wo die Tiefe etwa 5 Metern misst. Auf dem Weg nach unten begegnet man Korallenblöcken, sowie Schwärmen von Rotfeuerfischen und Glasfischen. Ras Katy ist vor allem bei Anfängern ein überaus beliebter Tauchplatz, nicht zuletzt wegen seiner relativ geringen Tiefe. Strömungen und starken Wellengang gibt es hier nur selten. Dafür ist die große Sandfläche verantwortlich. Ras Katy eignet sich auch hervorragend für nächtliche Tauchgänge.

Zurück zur Übersicht: Ägypten Urlaub







Flagge Ägypten
Code Link für Ihre Website



Sonnenländer © 2019 www.sonnenlaender.de