Madagaskar: Urlaubsaktivitäten



Auf Madagaskar bieten sich zahlreiche Möglichkeiten, Urlaubsaktivitäten nachzugehen. Nicht nur ein Badeurlaub und Tauchen sind im Repertoire, sondern auch unzählige andere Möglichkeiten. Für jeden Geschmack gibt es die perfekte Erholung.

Angeln:
Obwohl Mauritius als DAS Anglerparadies schlechthin gilt, gibt es auf Madagaskar ähnliche Erfolgserlebnisse.
Vielerorts auf der Insel werden die unterschiedlichsten Möglichkeiten, einen Angelurlaub hier zu verbringen. Die bekanntesten Regionen für einen Angelurlaub sind auf Madagaskar Morondava, Belo Tsiribihina, Fort Dauphin, Ifaty, Anakao, sowie die Inseln Sakatia, Sainte Marie, Nosy Be, und Mitsio. Wie gesagt, das sind nur die bekanntesten Anglerparadiese Madagaskars, denn auf der Insel bieten sich auch sonst überall unzählige Möglichkeiten, diesem Hobby ausführlich nachgehen zu können.

Bergsteigen:
Kaum zu glauben, wenn man von Steppe spricht, dass es hier auch Möglichkeiten gibt, Berge zu besteigen. Doch tatsächlich. Es gibt sogar mehr als nur eine Region, wo man diesen Sport ausüben kann. Auch erfahrene Bergsteiger müssen sich hier an die Regel halten und sich ausschließlich in Begleitung eines kundigen Führers in den Bergen aufhalten. Egal, welche Region besucht, welcher Berg bestiegen werden soll, ist es wichtig, sich gründlich auf den Trip vorzubereiten. Ebenso ist es notwendig, sich an die üblichen Gepflogenheiten und Sitten der Insel zu halten. Die bekanntesten Regionen, um Bergsteiger-Qualitäten zu beweisen sind: das Andringitra-Massiv, die Tsingy de Bemaraha, die die Tsingy d'Ankarana, das Tsaratanana-Gebirge und das Isalo-Gebirge.

Baden:
Madagaskar bietet den Gästen eine traumhafte Vielfalt an erholsamen Stränden und Inseln der Umgebung. Die Hotelanlagen verfügen meist über eigene Strandabschnitte, wo man in aller Ruhe die Sonne, den Sand und den Ozean genießen kann. Madagaskar ist vom Tourismus noch nicht zu sehr überrannt und somit gibt es hier lauschige Plätzchen, inmitten einer beinahe unberührten Natur. Gerade diese Tatsache trägt viel zur Erholung bei.

Wassersport:
Neben Tauchen, Surfen und Segeln hat man hier auf Madagaskar weitere Möglichkeiten, Wassersport zu betreiben. Flussschifffahrten mit dem Flussdampfer gehören zu den beliebtesten Urlaubsaktivitäten hier. Mutige und Adrenalinsüchtige können auf das Schlauchboot ausweichen, und Riverrafting unternehmen. Taucher kommen auf Madagaskar voll auf ihre Kosten. Die farbenprächtige und artenreiche Unterwasserwelt stellt eine besondere Faszination dar. Es gibt auf der Insel zahlreiche Tauchbasen und Tauchschulen, doch hier gilt es: Vorher unbedingt die Erkundigungen über Ausstattung und Qualifikation der Tauchlehrer einzuholen.

Tennis&Golf:
Golf- und Tennisanlagen befinden sich einige auf der Insel, wenn auch nicht sehr viele. Diese Sportarten haben sich auf Madagaskar noch nicht so ganz etabliert, doch die Hotellerie setzt auf die steigenden Touristenzahlen, so, dass immer mehr Anlagen in naher Zukunft entstehen werden.

Wandern, Trekking und Reiten:
Die vielfältige Landschaft bietet zahlreiche Möglichkeiten für ausgedehnte Wander- und Trekkingtouren. Vor allem bei Trekkingtouren kann es sich lohnen, mehrtägige Touren zu planen. Dies ist der Garant für das Abenteuerfeeling. Die Gebirge bieten viele Möglichkeiten auch für diejenigen, die halsbrecherische Unternehmungen schätzen.
Wer die Gegend auf dem Rücken der Pferde erkunden möchte, der kann sich vielerorts ein Pferd mieten.









Flagge Madagaskar
Code Link für Ihre Website



Sonnenländer © 2019 www.sonnenlaender.de