Taj Mahal - Sehenswürdigkeit in Indien



Alle, die im Norden Indiens ihren Urlaub verbringen, werden in diesem Teil des Landes viel Schönheit begegnen. Die Sehenswürdigkeiten von Indien bezeugen eine lange und belebte Vergangenheit. So auch der Mausoleumsbau Taj Mahal in Agra. Der Taj Mahal ist die bekannteste Sehenswürdigkeit von Indien,
einer der Schätze unserer Erde. Auf einer 100 mal 100 Meter großen Marmorplattform wurde der Mausoleumspalast errichtet. 1631 wurde mit dem Bau begonnen, 1648 wurde der Taj Mahal fertig gestellt. Diese Sehenswürdigkeit Indiens ist zu Ehren von Mumtaz Mahal, der Hauptfrau von Großmogul Shah Jahan gewidmet. Sie starb 1631. Das Innere von Taj Mahal ist genau so aufwändig, wie von außen. Detailreiche Verzierungen sind außen, wie innen zu finden. Dies ist das Werk von rund 20.000 Handwerkern, die am Bau beschäftigt waren. Fast das ganze Jahr über wimmelt es hier von Touristen, die ihrem Urlaub das gewisse Etwas geben wollen. Doch dies sollte niemanden davon abhalten, hier Halt zu machen und sich dieses Meisterwerk indischer und islamischer Baukunst anzusehen.

Taj Mahal – einzigartiger Bau



Der Taj Mahal ist nicht nur eines der schönsten Gebäude der Welt, er ist auch in seinen Proportionen und in seiner Symmetrie weltweit einzigartig. Auch im Inneren des Palastes wurde auf eine perfekte Symmetrie großer Wert gelegt, der jedoch mit der Beisetzung des Großmoguls jäh zerstört wurde. Ursprünglich war diese Sehenswürdigkeit Indiens nämlich nur für seine Frau als letzte Ruhestätte gedacht. Einen zweiten "Taj Mahal" aus schwarzem Marmor hat Shah Jahan am gegenüberliegenden Flussufer für sich selbst zwar geplant, der Bau wurde jedoch nie ausgeführt.

Taj Mahal
Der Taj Mahal in Agra am Ufer des Yamuna gehört
zu den Sehenswürdigkeiten in Indien

Taj Mahal bei Google Earth erkunden Taj Mahal bei Google Maps betrachten

Auch die Positionierung des Taj Mahal spricht dafür, dass eine zweite Grabstätte gegenüber geplant war. Der Taj Mahal ist nicht nur die wohl wichtigste und schönste Sehenswürdigkeit Indiens, er wurde 1983 von der UNESCO in die Liste der Weltkulturerben aufgenommen. Wo auch immer man den Urlaub in Indien plant, man sollte nach Möglichkeit einen Weg finden, hierher zu reisen.

Viele Legenden ranken sich um den Taj Mahal



Der Taj Mahal, als Sehenswürdigkeit in Indien, ist überaus beliebt. Nicht nur bei ausländischen Touristen. Auch frisch vermählte Paare suchen diesen Ort auf. Mit dem Taj Mahal sind auch zahlreiche Legenden eng verbunden. Was von diesen Geschichten wahr ist, lässt sich heute kaum belegen, die Archäologen arbeiten jedoch daran. Im Jahr 2004 wurde diese Sehenswürdigkeit Indiens reich gefeiert. Anlass für die Feierlichkeiten, die rund sechs Monate anhielten, war die 350 Jahre zurückliegende Fertigstellung.

Verschiedene Schriftstücke aus der damaligen Zeit erzählen jeweils eine andere Geschichte, aus diesem Grund ist das genaue Fertigstellungsdatum nicht eindeutig festzusetzen. Der 18 Hektar große Garten, am dessen Nordseite der Bau steht, ist ebenfalls eine der unvergleichlichen Sehenswürdigkeiten von Indien. Für viele, die hier ihren wohlverdienten Urlaub verbringen, ist dieser Garten ein ganz besonderes Highlight.

Zurück zur Übersicht: Sehenswürdigkeiten Indien








Sehenswürdigkeiten - Reiseziele - Urlaubsaktivitäten - Ausflugsorte - weltweit
Reisen in MexikoSpanien SehenswürdigkeitenTauchen in ÄgyptenWeinprobenOpernhaus von Sydney in AustralienSehenswürdigkeiten Brasilien: Christusstatue


Flagge Indien


Code Link für Ihre Website



Sonnenländer © 2017 www.sonnenlaender.de