Menorca: Urlaubsaktivitäten



Menorca bietet eine überraschende Vielfalt an Sportmöglichkeiten. Neben Wandern und Baden bieten sich Möglichkeiten zum Reiten, Golf, Gokart fahren, aber auch für jegliche Art von Wassersport. Minigolf und Tennis sind auf der Insel auch möglich. Der einzige Golfplatz Menorcas liegt im Norden der Insel.
Es ist ein 18-Loch Golfplatz, ist ganzjährig geöffnet und bietet auch die Möglichkeit, Tennis zu spielen. Die Anlage ist harmonisch in die natürliche Landschaft eingebettet und bietet die bestmögliche Entspannung beim Spiel. Auf dem Gelände befinden sich zudem ein Restaurant und ein Clubhaus. Naturfreunde finden Gefallen an den zahlreichen kleinen Wegen, die durch Menorca ziehen. Seit der Römerzeit sind diese Wege vorhanden und bieten ideale Wanderbedingungen. Gerade diese Wege machen es möglich, die sonst unzugänglichen Schluchten zu erforschen. Auch ungeübte Wanderer, und die, die körperlich nicht so gut konditioniert sind, müssen hier keine Abstriche machen. Von November bis März sind kaum Touristen auf der Insel, man hat das Gefühl, die Insel würde einem ganz allein gehören. In den höheren Lagen des Tramuntana sollte man bei Wanderungen an warme Kleidung denken. Vor allem sollte die Kleidung Winddicht sein. Die flache Landschaft ist dem Wind gnadenlos ausgeliefert.

Menorca bietet auch Radfahrern reichlich Möglichkeiten, die Insel auf dem Drahtesel zu erforschen. Im Norden wie im Süden gibt es Wege, die von Radfahrern gerne benutzt werden. Fahrräder und Mountainbikes kann man auf Menorca vielerorts mieten. Auch einige Hotels bieten diesen Service für ihre Gäste an.

Wassersportler kommen auch auf Menorca voll auf ihre Kosten. Die Tauchgebiete vor den Küsten der Insel sind mitunter die schönsten im Mittelmeer. Den Taucher erwartet hier eine überaus bunte und artenreiche Unterwasserwelt. Surfer, Segler, Jetski-Fans kommen auf Menorca auch nicht zu kurz.







Flagge Spanien
Code Link für Ihre Website



Sonnenländer © 2019 www.sonnenlaender.de