Urlaub auf Neuwerk



Die Insel Neuwerk befindet sich nahe der Stadt Cuxhaven und somit in der Nähe der Einmündungen von Weser und Elbe in die Nordsee. Politisch gehört Neuwerk zur Stadt Hamburg. Die Insel Neuwerk ist ein bevorzugtes Ziel von Tagesgästen. Diese wählen
zumeist für eine Strecke den Weg durch das Wattenmeer, während sie den anderen Weg mit dem Schiff zurücklegen. Grundsätzlich soll eine Wattwanderung nur mit einem geprüften Wattführer vorgenommen werden; auf der Strecke von Duhnen nach Neuwerk sind erfahrungsgemäß viele Wanderer alleine unterwegs. Damit diese den Weg nicht verfehlen, hat die Kurverwaltung den Weg durch das Watt mittels Pricken gekennzeichnet. Die Möglichkeit, den Weg durch das Watt mit einem von Pferden gezogenen Wattwagen zurückzulegen, besteht ebenfalls. Selbstverständlich stehen auf der Insel Neuwerk auch genügend Unterkünfte für Übernachtungsgäste zur Verfügung. Ein besonders günstiges Angebot stellt die Übernachtung in einem Heuhotel dar. Des Weiteren findet der Gast auf Neuwerk neben Ferienwohnungen und Zimmern in Hotels und Pensionen auch einen Zeltplatz.

Neuwerk ist eine sehr kleine Insel, sie lässt sich bequem in einer einzigen Stunde auf dem Deich umrunden. Da Autos auf Neuwerk mit wenigen Ausnahmen nicht erlaubt sind, lässt sich auf der Insel sehr gut zu Fuß gehen. Das Baden in der Nordsee gehört ebenso wie auf allen anderen Inseln zu den beliebtesten Aktivitäten der Sommerurlauber. Naturliebhaber schätzen es, während eines Spaziergangs auf der Insel Neuwerk zahlreiche Vogelarten beobachten zu können. Besucher auf der Nordseeinsel Neuwerk finden nach stärkeren Stürmen häufig Bernstein am Strand Konsequenterweise wurde auf der Insel auch ein Bernsteinmuseum eingerichtet.

Zu den Sehenswürdigkeiten auf Neuwerk zählt der im Jahr 1320 errichtete Leuchtturm. Eine Ausstellung über den Nationalpark Hamburgisches Wattenmeer wird im Nationalparkhaus angeboten. Dieses veranstaltet auch regelmäßig themenbezogene Wanderungen. Für die sportliche Betätigung findet der Urlauber auf der Insel Neuwerk einen Minigolfplatz, zudem kann das Reiten erlernt werden. Ein weiteres Wahrzeichen Neuwerks ist die Ostbake. Nachdem diese durch einen Sturm zerstört wurde, entschieden sich die Bewohner der Insel zu ihrem Wiederaufbau. Sie konnten die Sparkasse Cuxhaven als Sponsor gewinnen und die Bake neu bauen. Die Ostbake ist heute als Seezeichen nicht mehr erforderlich, sie stellt jedoch weiterhin ein wichtiges technisches Denkmal dar.

Die Insel Neuwerk hat weniger als fünfzig ständige Einwohner. Der Gast kann jedoch zwischen Gastronomiebetrieben unterschiedlicher Ausrichtung wählen und findet auch ein ausreichendes Angebot an Geschäften vor.







Flagge Deutschland
Code Link für Ihre Website



Sonnenländer © 2019 www.sonnenlaender.de