Urlaub auf Spiekeroog



Die Ostfriesische Insel Spiekeroog wird mit der Fähre ab dem Hafen in Neuharlingersiel erreicht. Die Überfahrt nach Spiekeroog ist tideabhängig. Der Hafen in Neuharlingersiel wird nicht direkt von der Eisenbahn angefahren, der Umstieg vom Zug in den Bus
erfolgt in Esens. Spiekeroog ist weitgehend autofrei, nur wenig Versorgungsfahrzeuge sind auf der Insel zugelassen. Zurzeit existiert auf Spiekeroog noch kein Fahrradverleih. Nachdem der Gemeinderat den Antrag, Fahrräder auf der Insel völlig zu verbieten, abgelehnt hatte, beginnt aber ein Umdenken hinsichtlich des Fahrradverkehrs, so dass von der Mitnahme eigener Räder nur noch verhalten abgeraten wird. Eine Inselbahn existiert auf Spiekeroog nur noch im Museumsverkehr, wobei sie von Pferden gezogen wird. Sie war in früheren Jahren erforderlich, da der Hafen der Insel weit vom Dorf entfernt lag, in den 1980-er Jahren wurde ein neuer Hafen in der Nähe der bewohnten Häuser sowie der Ferienwohnungen und Ferienhäuser errichtet. Heute verkehrt die Spiekerooger Museumspferdebahn vom alten Bahnhof zur Station Westend.

Eine sehr schöne Aussicht über die Insel Spiekeroog sowie über die Nordsee hat der Gast von der Aussichtsdüne aus. Auf ihr befindet sich die von Johannes Helmke geschaffene Bronzeplastik “De Utkieker“. Seit dem Jahr 2007 existiert auf der Nordseeinsel Spiekeroog ein Künstlerzentrum, in welchem Kunstschaffende regelmäßig unterschiedliche Ausstellungen durchführen und auch Workshops anbieten. Während der Sommersaison schätzen Urlauber auf Spiekeroog das Baden im Meer als eine sehr angenehme und gesunde Beschäftigung. Auf Grund der Gezeiten ist das Baden in der Nordsee ausschließlich während der seitens der Kurverwaltung veröffentlichten Badezeiten gestattet. Eine Alternative zum Meer stellt das Inselbad dar, wo der Besucher neben einem modernen Freizeitbade mit Meerwasser-Schwimmbecken auch eine schöne Saunalandschaft vorfindet.

Der Urlaub auf Spiekeroog während der Wintermonate erfreut sich seit einigen Jahren zunehmender Beliebtheit, ein Spaziergang im Wind an der Nordsee entlang ist Balsam für die Atemwege. Nahezu zu jeder Jahreszeit werden auf Spiekeroog Wattwanderungen angeboten, die Teilnahme an einem geführten Spaziergang durch das Watt bietet interessante Einblicke in eine einzigartige Lebenswelt. Die bei einer Wattwanderung gewonnenen Eindrücke lassen sich durch einen Besuch im Umweltzentrum Wittbülten vertiefen, wo neben den Gezeiten auch die Entstehungsgeschichte der Insel ein Thema der Ausstellung darstellt. Interessante Museen auf Spiekeroog sind das Inselmuseum und das Muschelmuseum.

Die Nordseeinsel Spiekeroog verfügt über einen sehr großen Baumbestand, welcher durch ein dichtes Vorkommen der Krähenbeeren-Heide ergänzt wird. Bei Spaziergängen durch den Ortskern fallen die zahlreichen traditionellen Friesenhäuser auf. Eine weitere Sehenswürdigkeit stellt die Inselkirche dar, die zu ihrer Innenausstattung gehörende Pietà, soll von einem spanischen Kriegsschiff stammen, welches im Jahr 1588 vor Spiekeroog gestrandet ist.







Flagge Deutschland
Code Link für Ihre Website



Sonnenländer © 2019 www.sonnenlaender.de