Delos - die Insel Apollons



Die Geschichte von Delos, der kleinsten der Kykladen- lnseln, reicht mehrere tausend Jahre vor unserer Zeit zurück. Einem Mythos zufolge, gebar Letho, eine Geliebte von Zeus, auf der Insel ihren Sohn Apollon, den Gott des Lichts, der Weisheit und der Dichtkunst. Für die Griechen wurde Delos zur heiligen Stätte.
Dadurch und durch seine günstige Lage auf alten Seefahrtsrouten, entwickelte sich Delos in der Antike zum Mittelpunkt altgriechischer Zivilisation. Die heute nackte Felseninsel aus Granit und Gneis zeigt uns nur noch Spuren und Überreste einst prächtiger Heiligtümer und Kultstätten. Die großflächigen Ausgrabungsstätten, die sich fast über die ganze Insel erstrecken, sind eine eindrucksvolle Touristenattraktion, die nicht nur einen interessanten Einblick in die Geschichte von Delos, sondern auch in die Geschichte Griechenlands zur Blütezeit der hellenistischen Kultur bieten. Damals, im 5. bis 1. Jahrhundert v. Chr., besaß die Stadt um den Berg Kynthos viele prächtige Häuser, Theater, verschiedene Tempel, einen Heiligen See und eine Hafen, in dem unzählige Sklaven gehandelt wurden. Der Boden von Delos galt zeitweise so heilig, dass auf ihm niemand geboren werden oder sterben durfte. Tote wurden auf der Friedhofsinsel Rhenia bestattet. Nach mehreren kriegerischen Handlungen wurde Delos teilweise zerstört, die Menschen verließen die Insel und das vordem marmorstrotzende Delos verkam zum Steinbruch für künftige Bewohner der Nachbarinseln. Wer heute Delos in Griechenland einen Besuch abstatten will, der kann das mit Fähren von der Nachbarinsel Mykonos oder auch anderen Kykladen-Inseln tun. Übernachtungen auf Delos sind nicht möglich, da die Insel nur noch von einigen Museumswächtern bewohnt wird.

Apollon Tempel
Überreste eines Apollon Tempels

Neben dem Besuch der Ausgrabungsstätten und erhalten gebliebener Fragmente von Statuen und Skulpturen sollte man es nicht versäumen, über die Steintreppe den Kynthos zu erklimmen. Der Ausblick belohnt die kleine Mühe allemal und mit ein bisschen Phantasie kann man beobachten, wie einige der Nachbarinseln ihre Entfernung zu Delos scheinbar verändern. Warum das so ist, lassen Sie sich am besten vor Ort erklären - beim Eindringen in die Geschichte von Delos bei Ihrem nächsten Griechenland-Besuch.

Zurück zur Übersicht: Sehenswürdigkeiten Griechenland








Sehenswürdigkeiten - Reiseziele - Urlaubsaktivitäten - Ausflugsorte - weltweit
Urlaubsaktivitäten Fuerteventura: SegelnReiseziele Ägypten: El GounaSeychellen im indischen OzeanKartause von Padula (Italien)Portugal: Golf spielenSehenswürdigkeiten Südsee / Karibik


Flagge Griechenland
Code Link für Ihre Website



Sonnenländer © 2019 www.sonnenlaender.de