Kathedrale von Porto



Die Kathedrale von Porto, Portugiesisch auch Sé do Porto, ist eine der wohl schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Abgesehen davon, dass sie die Hauptkirche Portos ist, ist sie auch die Bischofskirche des Bistums Porto.
Die Kathedrale wurde auf einem Hügel über der Stadt erbaut und ist schon von weitem gut zu sehen. Begonnen wurde mit dem Bau zu Beginn des 12. Jahrhunderts. Zum Baubeginn hat man sich dem romanischen Stil bedient, dessen schöne Elemente, wie die Doppelturmfassade, das Rosettenfenster und das Langhaus sehr gut erhalten sind. In den folgenden Jahrhunderten wurde die Kathedrale mehrfach erweitert und umgebaut. So wurde der Kreuzgang erst im 14. Jahrhundert errichtet, dieser im gotischen Stil. Die Kathedrale diente im 14. Jahrhundert auch als Hochzeitskirche. Hier heiratete König Johann I. die englische Prinzessin, Philippa of Lancaster, im Jahr 1387.

Die Ära des Barock und des Rokoko hinterließen ihre Spuren auch an der Kathedrale. In diesen Stilen wurde am Bau weiter gearbeitet, wobei die Kirche grundlegend in ihrem Aussehen verändert wurde. So wurde der Chor zunächst ersetzt, später mit Chorgestühl, und Retabel erweitert, außerdem erhielt der Chor auch Wandmalereien. Auch wurde an der Fassade einiges verändert. So wurden das Portal und auch die Turmbekrönungen umgestaltet. Mit dem Verlegen der Azulejos (Fliesen in Blau-Weiß) im Kreuzgang wurde die Umgestaltung jedoch noch nicht beendet. Der berühmte italienische Architekt entwarf und baute eine Loggia für die Nordseite der Kirche. Obwohl das Innere der Kathedrale relativ schlicht gehalten wurde, ist und bleibt sie ein wunderbares Gotteshaus, mit durchaus interessanten Elementen. Unbedingt sehenswert sind die Altäre der Sakramentskapelle. Über 100 Jahre lang wurde an diesen schmucken Altären gearbeitet. Sie sind mit Gold und Silber kunstvoll verziert. Vom Kreuzgang aus gelangt man zur Capela de Sao Vincente, hier finden die Besucher vergoldete Wandtafeln vor, mit denen die Wand der Kapelle ausgekleidet ist.

In der Kathedrale von Porto erleben die Besucher eine einzigartige Atmosphäre, die zwar für Kirchen allgemein recht charakteristisch ist, dennoch kommt sie hier, an diesem Ort besonders einzigartig vor. Man wird – fast wie von selbst – dazu angehalten, sich hinzusetzen und ein stilles Gebet zu sprechen, oder einfach nur die Gedanken schweifen zu lassen. Ein Erlebnis der besonderen Art.

Zurück zur Übersicht: Sehenswürdigkeiten Portugal







Flagge Portugal
Code Link für Ihre Website



Sonnenländer © 2019 www.sonnenlaender.de