Moro Jable mit schöner Promenade



Moro Jable, am südlichen Ende Fuerteventuras ist vor allem bei deutschen Touristen sehr beliebt. Die Fahrt vom Flughafen dauert ca. 30 Minuten und dank der neuen Straße ist der Weg unbeschwerlich. Es empfiehlt sich jedoch, für Ausflüge auch mal die alten Straßen zu benutzen,
um die landschaftliche Schönheit dieser Gegend erleben zu können. In Moro Jable befinden sich viele deutsche Restaurants und Bars, wo man sich als Deutsche fast wie zu Hause fühlen kann. Das einst kleine Örtchen wurde nördlich des Hafens etwas erweitert. Eines der Highlights von Moro Jable ist die Promenade, mit ihren zahlreichen Geschäften, Bars und Restaurants. Hier einzukaufen macht Spaß. In einem der Bars bei einem Kaffee und einem Stück Kuchen kann man einen anstrengenden Einkaufstag gemütlich ausklingen lassen. Bei Badegästen ist der Strand von Moro Jable besonders beliebt. Dieser erstreckt sich auf einigen Kilometern Länge und ist auch bei FKK-Touristen beliebt. Eine Art "Teilung" zwischen Nord- und Südstrand bildet die imposante Erscheinung des Leuchtturms. Nördlich davon befindet sich der Strand, der besonders von den FKK-Touristen beliebt ist, südlich davon der, wo der Rest der Strandbesucher zu finden ist. Hier, südlich vom Leuchtturm können Gäste auch Segelboote mieten und auf den Ozean rausfahren.

Aloe Vera ist eine der Pflanzen auf Fuerteventura, die aus wirtschaftlichem Aspekt angebaut werden. In Moro Jable befindet sich ein Infozentrum, das für die Besucher eine Vielfalt an interessanten Informationen rund um die Aloe Vera bietet. Sonst gibt es hier nicht viel zu sehen, doch das landschaftliche Bild der Umgebung ist sehenswert genug, um es sich hier immer wieder mal gemütlich machen zu wollen.







Flagge Spanien
Code Link für Ihre Website



Sonnenländer © 2019 www.sonnenlaender.de