Mauritius - Reiseinformationen



Allgemeines
Mauritius ist seit vielen Jahrzehnten ein beliebtes Reiseziel, nicht nur für deutsche Touristen. Menschen aus aller Welt werden von der einzigartigen Natur, von den facetten- und farbenreichen Landschaften, sowie von der bunten Unterwasserwelt auf diese Insel gelockt.
Wer auf Mauritius reist, sollte jedoch seine Englisch- oder Französischkenntnisse auffrischen, denn auf der Insel sonst viel kreolisch gesprochen wird. Englisch und Französisch wird jedoch überall gut verstanden. Vorsicht sollte man beim Baden im Ozean walten lassen. Vor den Küsten Mauritius´ gibt es mitunter starke Strömungen, die auch noch häufig wechseln. Beachten Sie daher die Markierungen an den Stränden, und überschreiten Sie die abgesteckten Grenzen nicht. Beim Tauchen und Schnorcheln sollten Sie niemals alleine sein. Mindestens eine zusätzliche Person sollte Sie auf Ihren Tauch- und Schnorchelgängen begleiten. In der Zeit zwischen November und April steigt das Zyklongefahr enorm. Insbesondere bei Übernachtungen in privaten Unterkünften sollten Sie sich in diesem Zeitraum ausreichend Vorräte an Mineralwasser, Leuchtmittel (Kerzen, Batterien, Fackeln etc.) und Lebensmittel anschaffen.

Botschaften

Die deutsche Botschaft auf Mauritius
Direkt auf Mauritius gibt es keine deutsche Botschaft. Für Ihre Angelegenheiten ist die deutsche Botschaft auf Madagaskar zuständig

Ambassade de la République fédérale d´Allemagne
101, Rue du Pasteur Rabeony Hans (Ambodirotra)
Antananarivo
Madagaskar
Tel.: (00261 20) 222 38-02 / -03, 222 16 91
Fax: (00261 20) 222 66 27

In dringenden Fällen können Sie jedoch den Honorarkonsul kontaktieren

Honorary Consulate General of the Federal Republic of Germany
32 BIS, Rue Saint George
Port Louis
Tel.: (00230) 212 41 00, 253 57 01
Fax: (00230) 211 41 11

Die mauritische Botschaft in Deutschland
Botschaft der Republik Mauritius
Kurfürstenstraße 84
10787 Berlin
Tel.: (030) 263 93 60
Fax: (030) 265 58 323

Einreisebestimmungen
Deutsche Touristen benötigen für die Einreise nach Mauritius einen noch mindestens 6 Monate gültigen Reisepass. Der deutsche Kinderausweis wird anerkannt, sofern dieser mit einem Lichtbild versehen ist. Auch die Eintragung der Kinder im Reisepass eines mitreisenden Elternteils ist ausreichend. Hier wird jedoch ebenfalls ein Lichtbild benötigt. Ein Visum wird nur benötigt – und ist im Voraus zu beantragen – wenn man es beabsichtigt, auf Mauritius einer Beschäftigung nachzugehen. Eine Verlängerung der Aufenthaltsdauer bis zu 6 Monaten ist möglich. Hierfür wird ein Nachweis der finanziellen Mittel verlangt.

Bei der Einreise aus einem Gelbfieberland wird der Nachweis einer gültigen Gelbfieberimpfung von allen Reisenden, älter als 1 Jahr verlangt. Bei der Direkteinreise aus Deutschland sind keine Impfvorschriften zu befolgen.

Gesundheitshinweise
Dengue Fieber, Chikungunya Fieber und Malaria sind auf Mauritius ein Thema. Während das Malariarisiko sehr gering ist, besteht ein ganzjähriges Risiko, an Dengue und Chikungunya Fieber zu erkranken landesweit. Durchfallerkrankungen kann man sehr gut mit einer entsprechender Trinkwasser- und Lebensmittelhygiene entgegenwirken. Auch eine gut ausgestattete Reiseapotheke sollte man dabei haben. Auch HIV und AIDS sind auf Mauritius ein Thema, dem man nicht mit Leichtsinn begegnen sollte. Mit Kondomen können Sie sich schützen. Die medizinische Versorgung, sowie die Versorgung mit Medikamenten sind allgemein als gut zu beurteilen. Vereinzelt können trotz allem Lücken entstehen. Aus diesem Grund sollte man auf den Abschluss einer Reisekrankenversicherung, die weltweit gültig und anerkannt ist, nicht verzichten.








Sehenswürdigkeiten - Reiseziele - Urlaubsaktivitäten - Ausflugsorte - weltweit
Surfen an Portugals SträndenSpanische Inseln: IbizaMakadi BaySehenswürdigkeiten Italien: Geschlechtertürme in San GimignanoDie Sehenswürdigkeiten in JamaikaDie Sehenswürdigkeiten in Kenia


Flagge Mauritius
Code Link für Ihre Website



Sonnenländer © 2019 www.sonnenlaender.de